PUA geht nur mit Red Pill Wissen

Immer öfter hört man Beschwerden von Männern über deutsche Pick Up Foren im Internet – die dortigen Tipps sind wohl eher Blue Pill statt Red Pill und machen einen eher zu einem feministischen Beta Mann, als zu einem furchtlosen, non-needy Alpha, der wirklich Frauen bekommt.

Für viele junge Männer ist dies sehr verwirrend. Die Grundlage für einen Pick Up Artist, kurz PUA, ist ein gewisses Red Pill Wissen. Jeder muss wissen, dass Feminismus Männer benachteiligt und verarscht und dass die Massenmedien feministisch verseucht sind und Frauen auf ein Podest stellen. Es ist wichtig zu wissen, dass man Frauen eben nicht auf ein Podest stellen darf als Mann.

Stattdessen muss man sie führen und ihnen sagen wo es lang geht. Feminine Frauen suchen den starken Alpha-Mann mit Eiern in der Hose und keinen weichen Beta Schleimer, der immer Ja und Amen sagt.

Dominanz ist männlich.

Ausserdem muss einem klar sein, dass Frauen opportunistisch den bestmöglichen Mann für sich finden wollen (Hypergamie) und dass sie meist deutlich weniger romantisch an den Seelenverwandten glauben als verblendete Blue Pill Männer. Die SMV (sexual market value) Kurve von Rational Male ist Gold wert – sie zeigt, dass die biologische Uhr bei Frauen viel schneller tickt und dass Frauen ab 30 oftmals verzweifelt auf der Suche nach einem Mann sind, wobei wir Männer noch viel mehr Zeit haben. Ein George Clooney ist auch mit über 50 noch körperlich attraktiv – bei einer Frau wäre dies undenkbar.

Dies sind nur einige Dinge, die ganz klares Red Pill Wissen sind. Wer lernen will mit Frauen umzugehen, muss dies verstehen und verinnerlicht haben. Habe ich jetzt jedoch zu viel Hollywood-Müll konsumiert, fällt mir dies schwer. Dann habe ich womöglich so viel Blue Pill oder Purple Pill Input bekommen, dass ich denke Frauen sind etwas besseres als Männer, stehen auf einem Podest, dürfen auch gerne fett sein und sind auch nach 35 noch attraktiv und Liebe dauert ewig. Dann kann ich von den PUAs irgendwelche Lines lernen mit denen ich Frauen anspreche, etc. Durch mein Blue Pill Glaubenssystem werde ich immer wieder unsicher werden, schleimen, needy auftreten und Frauen merken dies.

Die Blue Pill Glaubenswelt wurde vom Feminismus erschaffen um Männer zu verunsichern und unattraktiven Frauen und Emanzen noch Beta Männer zu vermitteln. Die Biologie ist viel härter zu Frauen als zu Männern. Das wäre Red Pill Wissen. Die Blue Pill Mainstream Medien erzählen jedoch etwas anderes. Es wird viel versucht um Männer zu verunsichern und Nice Guys zu erschaffen. Nice Guys sind Beta Männer und Arschkriecher die alles tun was man ihnen sagt. Solche Männer sind auch ideal für die Arbeitswelt in Angestelltenjobs, da sie sich immer sofort unterordnen. Sie denken „Wenn ich immer brav und angepasst bin, kommt das an“.
Als Nice Guy brauche ich keine Pick Up Dinge lernen, denn ich werde immer wieder needy und bedürftig wirken. Nur ein unabhängiger Mann, der an sich und an seine Möglichkeiten auf dem Dating Markt glaubt, kann wirklich erfolgreich bei Frauen sein.

Wenn ich feministischen Blue Pill Müll glaube und immer noch Mainstream Hollywood und ARD Talkshows konsumiere, kann ich kein selbstbewußter, unabhängiger und starker Alpha Mann werden. Und Frauen merken dies. Sie wollen einen selbstbewußten Mann kennenlernen und ein Blue Pill Schleimer ist unsicher und needy.

Dann gibt es natürlich die vielen unattraktiven Frauen, die genau wissen: Ich kann nur noch einen verweichlichten Blue Pill Schleimer kriegen, den die Medien und die Gesellschaft so verunsichert haben, dass er mit Kusshand jede nimmt – selbst übergewichtige und alte Frauen, die ihm vielleicht gar nicht einmal körperlich oder von der Persönlichkeit gefallen. Diese unattraktiven Frauen sagen dann sie wollen einen „modernen Mann“. Dieser wird von der (unattraktiven) Frau ausgewählt – und nicht umgekehrt. Ein maskuliner Mann ist aktiv und nicht passiv und wählt sich die Frauen aus mit denen er zu tun haben will.

Um zu sehen wie Alpha der Mann ist, sollte gefragt werden „Hat der Mann die Frau ausgesucht? Hat der Mann mit ihr Schluss gemacht?“ – in vielen Beziehungen hat die Frauen den Mann ausgesucht und dann die Beziehung auch beendet. Hierbei handelt es sich fast immer um einen passiven Beta Mann.

Als Lektüre kann ich hierzu wieder einmal Ohne Angst Männlich und die sehr guten Neomaskulinität Artikel von ReturnOfKings.com auf Englisch empfehlen.

Erstmal die Rote Pille Weltsicht eines maskulinen Mannes übernehmen, die Natur von Frauen verstehen, die Programmierung der Massenmedien sehen und dann kann man sich daran machen ein paar Pick Up Techniken zu lernen und Frauen anzusprechen. Vorher bringt dies wenig. Mit klarer Red Pill Sichtweise kann ich auch sofort erkennen welches Forum wertvoll ist und welches Forum nur Müll verbreitet.

Und Praxiserfahrung ist eh immer wichtiger als alle Theorie. Raus gehen und ran an die Frauen. Man muss sich nicht nur eine „feste“ Freundin suchen, und dann für immer und ewig treu sein – das ist auch sehr Blue Pill und im Grunde needy.

Umso mehr Frauen man als maskuliner Mann im Bett hat, desto besser – Erfahrungen sammeln zahlt sich im Leben früher oder später aus. Ein Mann, der 100 Frauen hatte, versteht von der weiblichen Natur mit Sicherheit mehr als einer, der 4 bis 5 Frauen hatte. In der Praxis werden sich dann die Pick Up Tipps bewahrheiten und die meisten femininen Mädels werden für das männliche Red Pill Wissen und PUA Wissen sehr dankbar sein.

Advertisements

Autor: rotepilleblog

ich bin Ende 30 und lebe in Südostasien und Europa. Ich blogge über Beziehungen von Frauen und Männern und einen maskulinen Lebensstil. Männlicher werden in einer feministischen Gesellschaft. Mein beliebtes eBook "Ohne Angst Männlich" bei amazon: https://t.co/3CvAcGm1Nq Per Email zu erreichen unter HenryFenech@yahoo.com

22 Kommentare zu „PUA geht nur mit Red Pill Wissen“

  1. Leicht OT:
    Henry, du hast schon mehrmals diese SMV-Kurve von Rational Male verlinkt, die ich gar nicht grundsätzlich in Frage stellen will.
    Mir fallen daran jedoch ein paar Ungereimtheiten auf:

    Bei etwa 21 Jahren hat die Männerkurve einen Knick.
    Das ist mir suspekt, denn normalerweise gibt es in der Natur keine Knicke – es sei denn, es gibt dafür einen Grund. Welcher sollte das sein?

    Sollte unter beiden Kurven nicht die gleiche Fläche sein? Die Männerkurve hat jedoch deutlich größere Fläche (selbst wenn man die Frauenkurve nach links extrapoliert).
    Dies würde ich zumindest intuitiv annehmen – kann ich aber nicht näher begründen, muss nicht zwangsläufig so sein.
    Stattdessen haben beide Kurven den (nahezu) gleichen Maximalwert, was mir jedoch unplausibel erscheint.

    Viel Spaß beim Kurvendiskutieren und lg
    Anne

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Anne,
      dieser Knick ist mir noch gar nicht aufgefallen. Die Kurve soll ja nur aussagen, dass Männer eben mehr Zeit haben als Frauen – was Feministen und Blue Pill Mainstream Medien so nicht zugeben wollen.
      Hier ist übrigens die (mit einem Augenzwinkern) SMV Kurve aus feministicher Blue Pill Sicht:

      Hier sieht man: Laut Feministen sind Frauen ewig attraktiv und Männer so gut wie gar nicht. Kein Wunder also, dass Männer heute kein Selbstvertrauen aufbauen können und dann needy und Beta werden.

      Gefällt mir

      1. was Feministen und Blue Pill Mainstream Medien so nicht zugeben wollen

        Die verstehen halt nicht, dass es völlig unerheblich ist, ob sie etwas gut finden oder nicht.
        Der Lauf der Natur lässt sich dadurch nicht verändern.

        Laut Feministen sind Frauen ewig attraktiv

        Naja, selbst nach dieser Darstellung ginge die weibliche Attraktivität ab etwa 40 steil bergab.
        Bei „ewiger Attraktivität“ sollte doch die rosa Kurve konstant beim Maximalwert bleiben (oder zumindest wesentlich langsamer sinken), auch wenn das Alter gegen Unendlich geht. 🙄

        Gefällt 1 Person

      2. Und hier nochmal die wahre SMV Kurve:

        Sie zeigt ganz klar: Männer sollten nach 35 jüngere Frauen haben – idealerweise 10 Jahre bis 15 Jahre jünger.
        Und Frauen sollten ihre besten, fruchtbaren Jahre von 18 bis 32 nicht nur einem Arbeitgeber schenken.

        Gefällt 1 Person

    2. Ich könnte mir vorstellen dass der Knick entsteht weil ein Mann der gerade mit dem Studium anfängt und damit dann erstmal im Stress ist evtl nicht allzu attraktiv für Frauen ist.
      Aber auch ohne Studium: Mit Anfang 20 haben viele Männer eine Umbruchphase. Frauen zwar auch, aber bei Männern ist diese Umbruchphase mit Anfang 20 schon manchmal recht schwierig. MANN muss sich erstmal finden.
      Highschool oder sonstige Schule ist beendet. Und dann muss MANN erstmal neu durchstarten.

      Gefällt mir

      1. Das würde dann auf eine kulturelle Ursache hindeuten.
        Ich hätte eher spekuliert, dass etwa in diesem Alter das Wachstum endgültig abgeschlossen ist. Aber dann würde ich eher erwarten, dass die Attraktivitätsveränderung stärker steigt, anstatt erst mal wieder bei nahezu 0 hinzudümpeln.
        Überhaupt erscheint mir der Bereich von 15 bis 21 aus unnachvollziehbaren Gründen als linearer Anstieg dargestellt, so dass insgesamt die Kurve für Männer unter 30 stark überhöhte Werte anzeigt. Ab 30 gehe ich wieder grundsätzlich d’accord.

        All diese Seltsamkeiten der Kurve reduzieren leider ihre Überzeugungskraft und Konsistenz.

        Gefällt 1 Person

      2. Ab 21 gilt ein Junge mehr oder weniger als Mann, d.h. er verlässt die „Kaste“ der Jungs und betritt die „Kaste“ der Männer.
        In dieser „Kaste“ fängt er aber quasi bei Null an und muss sich erstmal als Mann beweisen.
        Das schmälert seinen SMV etwas.

        Man könnte es vielleicht mit militärischen Dienstgraden vergleichen.
        Dazu bemühen wir einfach mal die Mannschaften (Jungs), die Unteroffiziere ohne Portepee (junge Männer) und die Unteroffiziere mit Portepee (gestandene Männer).
        Wenn ein Soldat als Unteroffizieranwärter anfängt, durchläuft er erstmal ganz normale Mannschaftsdienstgrade und wird auch so befördert wie die übrigen Mannschaften, nämlich Soldat, Gefreiter und Obergefreiter (vergleichbar mit der SMV-Kurve, die von 15-21 linear verläuft).
        Wenn er dann die Unteroffiziersausbildung besteht, verlässt er die Mannschaften und wird als Unteroffizier ohne Portepee in den Kreis der Unteroffiziere aufgenommen (vergleichbar mit einem Jungen, der in die „Kaste“ der Männer aufgenommen wird).
        Dort fängt er aber auch quasi bei Null an, muss sich bewähren und sich seine Sporen bzw. Portepee verdienen (vergleichbar mit einem jungen Mann, der sich als Mann beweisen muss).
        Hat er sich dann bewährt, wird er in den Kreis der Unteroffiziere mit Portepee aufgenommen (auf der SMV-Kurve vergleichbar mit einem Mann ab 30, der sich bewiesen hat und nun als gestandener Mann gilt).

        Gefällt 1 Person

      3. Auf jeden Fall gehts ab 30 ab…dann werden heisse und schön junge Mädels abgeschleppt – es sei denn man hat nen dicken Ehering am Finger, wie es die Blue Pill Gesellschaft von uns Männern fordert.

        Gefällt mir

      4. Ja, stimmt, wir Männer werden ja nicht alt, sondern interessant, haha.

        Und von der SMV-Kurve mal abgesehen gibt es ja noch dieses „Phänomen“, dass viele Frauen recht attraktiv aussehen, wenn sie sich hergerichtet haben.
        Aber ohne die Aufmachung sehen sie dann nicht mehr ganz so gut aus. Ich glaube, das hat jeder schon mal festgestellt.
        Und je älter die Frauen werden, desto deutlicher wird das.

        Gefällt 2 Personen

      5. Im zunehmenden Alter wächst beim Mann (hoffentlich) das Selbstbewusstsein und auch das Bankkonto und hoffentlich hat er dann auch genug Erfahrungen mit Frauen sammeln können, dass er sein „Game“ wie es bei ReturnOfKings ja immer heisst, stark verbessert hat und weiß wie man mit Frauen umgeht, wie man sie im Bett dominant nimmt, etc.

        Gefällt 1 Person

  2. Ich muss zu dem Thema „Frau auf dem Podest“ mal was sagen.
    In manchen „German Manosphere“ Foren sind Männer unterwegs die ich „gefallene PUAs“ nenne. Also welche die früher mal sich haben verarschen lassen von Frauen, dann wurden sie nach der Scheidung/Trennung Pickup Artists und dann haben sie aber gemerkt dass Pickup auch keine Antwort ist, weil sie eben BLUE PILLER geblieben sind im Inneren!
    Diese Leute sind sehr verbittert und machen dann aber anderen Männern den Vorwurf: Du stellst Frauen auf ein Podest!
    Auch mir wurde das schon vorgeworfen. Sozusagen als Totschlagargument.
    Manche dieser Männer werden dann zu hardcore MGTOWs.

    Also ich werde weiterhin auf Frauenjagd gehen, egal was mir verbitterte alte Männer an den Kopf werfen. Ich ziehe die Persönlichkeitsentwicklung und das Frauen-Kennenlernen durch!

    Gefällt mir

    1. Super, mach ich auch. War gerade mit einem Kumpel was trinken. Er ist Iraker, sieht ok aus, aber kein Brad Pitt. Er hat keine Kohle – aber ständig junge Mädels am Start. Er spricht einfach ständig neue Mädels an. Im Irak gibts halt keine Blue Pill Programmierung wie bei uns im „reichen“ Westen.
      Klar hat man im Ausland, so wie ich in Asien noch einen Exoten-Bonus.
      Aber wichtiger ist eine Scheiss-Egal-Einstellung. ZFG – Zero F*cks Given sagt man auf Englisch.

      Gefällt 2 Personen

  3. Ich selbst bin ein Ex-Pua. Durch Red-Pill Wissen wurde mir erst richtig klar, dass Pua im wahrsten Sinne des Wortes „Unsinn“ ist. Darum sind viele Pua´s auch gegen RedPill und MGTOW, weil das ja „Extremisten“ sind. Im Grunde genommen haben sie aus ihrer Warte Recht – denn es hält ihnen den Spiegel vor.

    Ich würde also dahingehend tendieren, dass Pick Up mit Red Pill unvereinbar ist. Denn wenn man dies alles weiß, warum dann noch „sargen“ gehen und sich den ganzen Streß machen? In jungen Jahren mag das relevant sein (zwecks Persönlichkeitsentwicklung). Aber bei mir war es so, dass mit Red Pill meine „Pua Karriere“ beendet war – schlagartig. Und ich bin sehr froh darüber!

    Gefällt mir

      1. Ja ich weiß, dass du das anders siehst, hab ja den Beitrag gelesen 😉

        Nun, ich frage mich halt, was den Pua noch so reizt, „Frauen aufzureissen“? Red Pill meint für mich, u.a., das Wesen der Frau erkennen. Wenn man dies erkannt hat, dann ist die logische Frage: Was hab ich für einen Nutzen von der Frau? Eine nüchterne Analyse führt zu dem Ergebnis, dass der Nutzen relativ gering ist. Die Nachteile überwiegen. Und ich gehe davon aus, dass nicht im Fokus steht, eine „Familie zu gründen“. Das ist dann wieder ein anderes Thema.

        Insgesamt bleibt es für mich eine Kosten/Nutzen Analyse, die gegen Pua spricht. Denn was bringt das jahrelange „sargen“ denn schon? Dann hattest du 30,40 One Night Stands und weiter? Oder es ergab sich vielleicht eine Beziehung…die aber nicht deswegen hält, weil der Mann „Pua Tricks“ kennt, sondern einfach nur weil der Status stimmt (Absicherung, Geld, soziales Ansehen usw.)

        Gefällt mir

      2. kommt auch auf deinen Libido an…wie sehr du auf guten, heissen Sex stehst bzw. ihn brauchst. Manche Männer können anscheinend auch ohne ihn leben oder viele MGTOWs holen ihn sich bei Nutten. Ich war auch schon bei Nutten, hatte jedoch selten eine gute Erfahrung dabei.

        Gefällt 1 Person

      3. Ja da stimme ich vollkommen zu – der Drang nach sexueller Betätigung ist der Dreh und Angelpunkt. Ich bin ein MGTWO Monk, hab das also unter Kontrolle, schon seit 5 Jahren. Zu Prostituierten zu gehen halte ich für völlig legitim, greife jedoch persönlich darauf nicht mehr zurück, weil, wie du sagst, das nicht so gute Erfahrungen sind. Auch hier wieder die Kosten/Nuzten Analyse – 50€ oder 100€ wofür? Wie könnte man das Geld für SICH selbst verwenden? Kleidung, Hanteln, Pflegeprodukte, Bücher, einen Kurs besuchen, Museum usw.

        Ich denke jedoch, wenn der „Drang regiert“, dann entscheidet man sich nicht für diese Dinge, sondern man will Sex – sonst nichts. Für mich stellt sich dann die Frage nach „Persönlichkeitsentwicklung“.

        Pick Up ist vom Ansatz super, war ja selbst jahrelang aktiv dabei. Doch wenn man drin stecken bleibt, dann narrt man sich selbst. So sehe ich MGTOW als natürlichen Schritt nach Vorne, hin in Richtung Entwicklung und Entfaltung.

        Gefällt mir

      4. selbst wenn du eine Beziehung anstrebst, musst du sie ja auch erstmal „abschleppen“ und das geht nun mal als Beta nur schwer, es sei denn sie ist alt und fett.
        hab mir deinen Blog angeschaut, sieht auch interessant aus, auch wenn MGTOW Monk nichts für mich wäre…aber immer noch besser als Blue Pill Nice Guy, der eine „Chefin“ zuhause hat.

        Gefällt mir

      5. Sicherlich ist ein Pua ein Fortschritt im Gegensatz zu Beta, ganz klar. MGTOW Monk ist ja eine persönliche Entscheidung und sollte nicht im Rampenlicht stehen, bzw. würde ich keinen aktiv dazu animieren. Aber das ist auf jeden Fall typabhängig, ganz klar.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s