Trump und die deutschen Medien

Wer sich länger im Ausland aufhält wird in der Regel deutsches Fernsehen und deren linkes Weltbild wenig vermissen.

In Asien ist Deutsche Welle oftmals der einzige deutsche Sender, welchen man empfangen kann. Die dortige Talkshow Quadriga hatte zuletzt die US-Wahl als Thema. Die langweiligen No-Name Gäste waren mal wieder sehr typisch: Zwei unmännliche Männer und eine maskuline und unentspannte, fast hyperaktive Frau, irgendeine Korrespondentin – höchstwahrscheinlich eine Feministin.

Natürlich fanden alle Trump schrecklich. Einer der Männer legte sofort White Knight Verhalten an den Tag, indem er sagte „Trump hetzt gegen Frauen und das kommt auch noch an.“

Eine absolut lächerliche Aussage. Trump hetzt nicht gegen Frauen, er wehrt sich gegen Attacken von Männern und ja, sogar von Frauen. Wenn er von Frauen attackiert wird, ist es sein gutes Recht sich zu wehren. Es ist absurd, daß die politisch linken Medien dann sofort „Hilfe frauenfeindlich“ schreien.

Männer werden ständig attackiert und runtergemacht ohne daß jemand von „Männerfeindlichkeit“ spricht. Dumme Witze über Männer gelten als lustig.

Trump würde also gegen Frauen hetzen und das würde auch noch ankommen. Was in Wirklichkeit ankommt ist, daß er nicht politisch korrekt ist. Er sagt was er denkt und wirkt somit authentisch, während Obama seine Reden fast immer vom Teleprompter abliest.

Ein starker, maskuliner Mann mit hohem Status wie Trump muss nicht fünf Mal überlegen ob er mit seinen Aussagen eventuell jemandem auf die Füsse tritt oder nicht ganz politisch korrekt ist. Wer eine Frau auch nur leise kritisiert bekommt sofort die Sexismus-Keule von den Mainstream Medien. Aber einem echten Mann ist das egal. Und Trump will sich hier nicht anpassen und genau das kommt an.

Trump hasst seit Jahren die Mainstream Medien. Ich hoffe sehr, daß er gewinnt. Konservative Werte sind immer besser als politisch korrekter Quatsch welcher im Westen immer pro Feminismus ist.

Es ist bezeichnend, daß in der lächerlichen Talkshow nicht ein Teilnehmer pro Trump war. So eine Gäste Auswahl kennt man auch von der Feministin Maischberger und vielen anderen deutschen Sendungen, inklusive der angeblich so witzigen heute-show im ZDF.

Genauso wird es auch weitergehen. Bis zu den Wahlen im November wird der konservative Kandidat Trump von ARD, ZDF, Deutsche Welle und Co. schlecht gemacht werden.

 

 

 

Advertisements

Autor: rotepilleblog

ich bin Ende 30 und lebe in Südostasien und Europa. Ich blogge über Beziehungen von Frauen und Männern und einen maskulinen Lebensstil. Männlicher werden in einer feministischen Gesellschaft. Mein beliebtes eBook "Ohne Angst Männlich" bei amazon: https://t.co/3CvAcGm1Nq Per Email zu erreichen unter HenryFenech@yahoo.com

9 Kommentare zu „Trump und die deutschen Medien“

  1. Das ist die typische Situation im TV. Das gibts auf allen Sendern, egal welche Talk-Show. Das ist die bewusste Steuerung durch wen auch immer. Ist mir immer noch schleierhaft. Aber so werden dem Mainstream die stories und Glaubenssätze eingetrichtert. Das TV hat immer noch eine sehr starke Wirkung.

    Gefällt mir

  2. Hast Du mal ein paar Interviews gesehen? Wie er sich über Frauen lustig macht und ihnen vorwirft, nicht zurechnungsfähig zu sein, weil sie evtl. ihre Tage haben? Nur so als Anregung.
    Der Mann sagt nicht, was er denkt, er sagt, was die Leute hören wollen. Das ist die Masche eines Gebrauchtwagenverkäufers.

    Gefällt mir

    1. Ihm wird ja auch sehr viel vorgeworfen von Männern und Frauen. Und er attackiert ständig auch andere Männer. Das ist in den USA nun mal ein sehr harter Wahlkampf, viel mehr als in Europa.
      Ich glaube schon, dass er sagt was er denkt – auch über Frauen. Und das traut sich in anderen Ländern kaum einer. Da stehen Frauen oft auf einem Podest und sind immer was besseres als die Männer.

      Gefällt mir

    2. „Der Mann sagt nicht, was er denkt, er sagt, was die Leute hören wollen. Das ist die Masche eines Gebrauchtwagenverkäufers.“

      Nicht nur die eines Gebrauchtwagenverkäufers, sondern auch die von Clinton. Kann es sein, dass Sie lieber eine Kriminelle an der Macht sehen wollen?
      Wussten Sie, dass Clinton für den Tod der Botschaftsmitarbeiter in Benghazi ist und dass sie bei ihrer Anhörung im Kongress GELOGEN hat?

      http://lawnewz.com/high-profile/why-hillary-clinton-will-not-be-charged-for-lying-to-congress-even-though-she-did/
      http://nypost.com/2016/10/30/the-clintons-are-a-crime-family-ex-fbi-big/

      Habe ich Recht, wenn eine Frau wie die Clinton so etwas http://www.usapoliticstoday.com/hillary-clinton-kids-wikileaks-nuke-hillary-see-potential-clinton-foundation-sex-trafficking-ring/ machen, ist das halb so wild. Kein Grund zur Aufregung oder sich gar zu entrüsten? Aber wenn ein Mann wie Trump in solche krummen Dinge verwickelt ist, dann ist das ein Rieseneklat?

      Gefällt mir

      1. Und wie sich die Medien jetzt über diese „Überraschung“ auskotzen, einfach herrlich. Jetzt können wir uns von Eggsberten anhören wie dumm die Amis gewählt haben. Die werden uns sicher volllabern. Das wird eine Unterhaltung vom Feinsten.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s