Weiblichkeit und Polarität

Hier ist ein sehr empfehlenswertes Interview der Autorin Leila Bust zum Thema Weiblichkeit und sexuelle Polarität:

https://www.sein.de/weiblichkeit-leben-die-wiederentdeckung-der-polaritaet/

In der Sexualität ziehen sich Gegensätze an – der weibliche Pol mit den femininen Eigenschaften zieht seit Jahrtausenden den männlichen, starken, zielorientierten, führenden, maskulinen Pol an.

 Nur durch diese Polarität entsteht Leidenschaft, Passion und Feuer zwischen Mann und Frau. Wenn unweibliche Feministen fordern, daß Mann und Frau gleich sind und sich gleich verhalten, killen sie somit die gesamte Anziehung und Attraktion zwischen den Geschlechtern.

In einer Freundschaft sind die Energien gleich (beide feminin wie beim Mädelsabend oder beide maskulin wie bei Männerfreundschaften). In einer sexuellen Beziehung gibt es jedoch immer zwei Pole durch welche die Erotik erst entstehen kann.

In dem sehr interessanten Interview geht die Autorin darauf ein und fordert zu Recht ein Wiederentdecken dieser Polarität zwischen Mann und Frau – wenn die Beziehung jemals über Freundschaft hinaus gehen soll.