Ehe von Boris und Lilly Becker gescheitert

Länger nichts geschrieben. Ich hatte eigentlich einen anderen Artikel in der Schublade, mit Auszügen aus dem erweiterten „Ohne Angst Männlich“ Buch, welches als Taschenbuch erscheinen sollte.
Trotz einiger Nachfragen scheint wenig Bewegung in die Sache zu kommen. Offiziell heißt es, es gäbe „technische Probleme“ bei der Veröffentlichung.

– Update: Jetzt als Taschenbuch erhältlich!

Nun gut, schauen wir dann halt einmal auf aktuelle Ereignisse.
Nicht wirklich überraschend kam heute die Meldung, dass die Ehe von Lilly und Boris Becker gescheitert ist.

Boris Becker kann man wohl als gutgläubigen Blue Pill Beta bezeichnen. Auf dem Tennisplatz früher definitiv Alpha, aber bei Frauen hat er keine Geschicke bewiesen.
Die Scheidung von Barbara Becker wurde öffentlich zur Farce, inklusive Live-Übertragungen aus dem US Gericht. Am Ende kamen Zahlungen in Millionenhöhe dabei heraus.
Boris gilt wohl mittlerweile als pleite, seine Ex-Frau ist höchstwahrscheinlich weiterhin Multimillionärin – ohne selbst dafür gearbeitet zu haben.

Dann lernte Bumm Bumm Boris 2005 Lilly kennen. Bei Wikipedia steht zu Frau Becker:

Die nunmehr als Fotomodell arbeitende Kerssenberg traf während der Trennungsphase ihrer Ehe auf Boris Becker, als dieser mit seinem Sohn am 4. September 2005 eine Geburtstagsfeier in einer Pizzeria in Miami Beach abhielt.

Ihre erste Scheidung wurde 2008 vollzogen. Die Trennungsphase hat also 3 Jahre gedauert?

Erste Red Flag (Warnsignal): Sie war bereits geschieden mit langer „Trennungsphase“, was auch immer das heißen soll.

Weiterhin steht bei Wikipedia:
Ihr Vater war Schweizer, ihre Mutter stammte aus Surinam. Die Eltern kamen 1979 bei einem Autounfall ums Leben, als Kerssenberg drei Jahre alt war. Sie wuchs mit ihrer Schwester zuerst bei den Großeltern, später bei ihrem Onkel und ihrer Tante in Amsterdam auf und besuchte die Realschule.

Zweite Red Flag: Schwierige Kindheit

Später arbeitete sie für einige Monate als Croupier in London und Tel Aviv.[1] 1999 zog sie nach Miami Beach und arbeitete zunächst als Barkeeperin und Hostess.

Dritte Red Flag: Vergangenheit im Zocker- und Bar-Millieu

Boris machte ihr in der Wetten, dass..?-Sendung vom 28. Februar 2009 einen öffentlichen Heiratsantrag

Vierte Red Flag: Das Privatleben wird in die Öffentlichkeit getragen und dort zur Schau gestellt

Fernsehauftritte

2014: Let’s Dance (Staffel 7) (mit Erich Klann)
2016: I Can Do That!
2016: Grill den Henssler
2016: Paarduell
2016: Das ProSieben Auswärtsspiel
2016: The Big Music Quiz
2017: The Story of My Life
2017: Global Gladiators
2017: Circus HalliGalli
2017: The Taste

Fünfte Red Flag: Die Sucht nach öffentlicher Aufmerksamkeit und dem Rampenlicht. Statt sich unauffällig hinter den bekannten Mann zu stellen, wird selbst das Rampenlicht gesucht.

Auch dass sie ihr (trotz Kind!) wildes Partyleben auf Instagram zur Schau stellt, zeigt wieviel Aufmerksamkeit sie braucht.
Social Media Frauen sind oft toxisch.

Sicherlich gab es noch mehr Red Flags, welche nicht öffentlich bekannt sind, sondern sich aus dem Verhalten der Frau ergeben.

Mir geht es hier nicht darum, irgendwen schlecht zu machen. Aber die Red Flags bei Frauen sind oftmals so deutlich, dass man von vornherein sagen kann, das wird nichts – wie z.B. auch derzeit bei Prinz Harry und seiner geschiedenen Ami-Schauspielerin, die 3 Jahre älter ist als er.
Zumindest der Altersunterschied war bei den Beckers okay, Boris ist 9 Jahre älter.

Ich weiss nicht ob Boris einen Ehevertrag hatte, oder ob bei ihm überhaupt noch etwas zu holen ist. Lilly überschätzt höchstwahrscheinlich ihren eigenen SMV (sexuellen Marktwert) durch die vielen Parties und TV Auftritte und durch ihre „Fans“ bei Instagram, aber merkt wohl auch, dass wenn sie sich jetzt noch einen neuen Mann angeln will, der ihren Lifestyle finanziert, es bald höchste Eisenbahn wird und die biologische Uhr des „Ex-Models“ immer lauter tickt. Vielleicht wurde daher jetzt die Notbremse gezogen.

Red Flags habe ich bereits öfters behandelt, sie dürfen einfach nicht übersehen werden. Auch RoK Autoren wie Donovan Sharpe lassen sich hierzu immer wieder aus und warnen die heutigen Männer vor toxischen Frauen. Die optischen Reize der Damenwelt blenden uns leider einfach viel zu leicht.

Advertisements

Autor: rotepilleblog

ich bin Ende 30 und lebe in Südostasien und Europa. Ich blogge über Beziehungen von Frauen und Männern und einen maskulinen Lebensstil. Männlicher werden in einer feministischen Gesellschaft. Mein beliebtes eBook "Ohne Angst Männlich" bei amazon: https://t.co/3CvAcGm1Nq Per Email zu erreichen unter HenryFenech@yahoo.com

8 Kommentare zu „Ehe von Boris und Lilly Becker gescheitert“

  1. Das Problem ist halt: In der Blue Pill Öffentlichkeit werden Leute die eine komische Vergangenheit hatten oftmals als „Helden“ dargestellt und nicht als problematisch.

    Mir fällt spontan was ein: Beim Nachtcafe auf SWR war vor einiger Zeit ein Mann vorgestellt der als Kind von älteren Jugendlichen nicht nur gemobbt wurde sondern beinahe totgeschlagen. Regelrechte Gewaltorgien gab es da wohl. Er sagte es aber nie den Eltern, auch als er mal in eine Baugrube geworfen wurde und dann schwer verletzt im Krankenhaus landete. (Gestörtes Verhältnis zu den Eltern und sich selbst!!!).

    Danach wurde er dann selber Schläger und Banden-Krimineller. Und danach arbeitet er nun als „De-Eskalations-Trainer“.

    SO einem Trainer würde ich mich niemals anvertrauen!!! Wer so viel Mist gebaut hat, der ist unten durch!

    Für eine schwere Kindheit kann keiner was, aber was man danach macht, muss man selber entscheiden.

    Gefällt 2 Personen

    1. Also dem muss ich widersprechen oder um es auf gut deutsch zu sagen „wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!“. Welch Anmaß über andere Menschen zu urteilen ohne in ihren Schuhen gelaufen zu sein…

      Deine Worte sagen mehr über dich aus als dein Urteil einen Wert hätte! Bei allem Respekt aber für was oder wen hältst du dich über andere Menschen so urteilen zu können?

      Dieses „Für eine schwere Kindheit kann keiner was, aber was man danach macht, muss man selber entscheiden“ ist vielleicht mit einer halbwegs intakten Basis möglich aber nicht mit dem zu vergleichen was dieser „Banden-Kriminelle“ als „Basis“ hatte und es wundert mich nicht warum Menschen mit deinem Weltbild in Händen solcher „Banden-Krimineller“ dann „zermanscht“ werden.

      Nein, dieser Mensch hat nicht nur einen seelischen und emotionalen Totalschaden erlitten über Jahre (!) und im Umfeld der absoluten Gewalt sich ebenfalls mit Gewalt heraus gekämpft, denn eine andere Sprache spricht dieses Umfeld nicht.

      Nein, er wird auch noch mit Arroganz und überheblichen Urteilen von der „guten Gesellschaft“ ausgeschlossen und dann zum EndGame-Arschtritt auch noch mit Worten „… aber WAS man DANACH macht, MUSS man selber entscheiden“… komplett degradiert.

      WOW!

      So viel Arroganz mit so wenigen Worten muss man erstmal schaffen.

      Herzlichen Glückwunsch hengisthamar!

      Was war nochmal dein Baujahr?

      Und das nennt sich dann „Persönlichkeitsentwicklung“. Ansonsten finde ich deine Ansichten ganz in Ordnung aber das Verurteilen ist wohl nicht deine Liga sondern ziemlich „deutsch“ und genau das was „die Deutschen“ oder allgemein die Europäer so unglaublich unattraktiv, kindisch, infantil und dumm macht.

      In deinen Worten lese ich viel mehr der blanke Neid dass dieser gebrochene Mensch es doch irgendwie geschafft hat und zu Recht als „Held“ aus der Geschichte gehen konnte.

      Neid und Arroganz.

      Sei diesem gewalterfahrenen Mann, ob als Täter und Opfer, der nun einen Weg gefunden hat damit friedlich und sogar konstruktiv damit umzugehen, jede attraktive Frau gegönnt, die keine Lust auf überhebliche und arrogante Neider mehr hat sich so richtig triebig von dem „Helden“ fi**** zu lassen….

      Heldenhaft…

      Heiler Penis 😉

      Gefällt 1 Person

      1. kriegt euch ein Jungs, wir Männer sollten zusammenhalten und uns vor den Red Flags der Weiber in Acht nehmen und hierzu Infos austauschen, etc.
        Darum gehts hier doch.
        Hengist wollte wohl nur sagen: Die Blue Pill Propaganda verkauft Schwäche (hier die schwere Kindheit, die übrigens die meisten Leute hatten) als was Positives. Wer Opfer ist und jammert, wird im BP Mainstream gefeiert.
        Bei der Lilly weiss ich nicht wie schwer die Kindheit war, aber leider werden Frauen mit solchen Vorgeschichten oft zu Problem-Weibern. Schaut euch mal Lillys Instagram an – Aufmerksamkeitssucht ohne Ende. Dekadentes Partyleben mit 40+ und Kind zuhause bei der Nanny.
        Und dann im TV über Boris ablästern.
        Und wurde dann im Mainstream noch als „sympathisch“ dargestellt, da der Mainstream Frauen ja fast immer feiert, egal wie nervig sie sind.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich muss rotepilleblog recht geben ! Es macht viel mehr Sinn, sich über die Red Flags auszutauschen. Ein Thema, dass auch in Foren und anderen Blogs, nur allzu gern ignoriert wird…

        Gefällt mir

      3. Ja, bei den Amis hört man das Thema häufiger, z.b. bei returnofkings.com – die sind da mal wieder weiter, aber die Deutschen sind oft naiv und blauäugig…Frauen sind ja eh immer Engel und Männer böse…

        Gefällt mir

  2. @Hengisthamar: Den Typen (Berliner) sah ich wiederum im österreichischen TV (Servus TV) vor zwei oder drei Wochen. Tingelt jetzt wohl auch durch alle B-Shows. Hatte da auch nicht wirklich was substantielles zu sagen ausser „Respekt“, „Toleranz“ und das sonstige Geschwafel, wenn es darum geht aus einer Position der Schwäche heraus zu versuchen Gewalt von anderen zu erklären.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hab den Typ nie gesehen, aber so ist unsere Welt nunmal leider Gottes: Der Beta wird von Frauen ausgenommen und der Schwächling kriegt in der Schule (und in der Arbeitswelt später) aufs Maul… und da wird auch keine politische Korrektheit was dran ändern können.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s