Unterschätzen Frauen ihre „Wall“?

freaks

Die „Wall“, wie es in der US Manosphere heißt, ist der Zeitraum wenn Frauen ihre körperliche Attraktivität verlieren. Sie fahren dann quasi gegen die Wand.
Das kann je nach Frau bereits ab 28 passieren oder auch erst später mit 35.

Ein Kommentierer beim Youtube Kanal Entrepreneurs in Cars beschreibt treffend die Wall und ihre Auswirkungen in Bezug auf den SMV-Chart von Rational Male:

Most overvalue themselves while completely devaluing 80-85% of men when it comes to SMV. If women paid more attention to these charts, they might have a slight inclination of where they belong on the line in accordance to what type of men they realistically can date. Once women hit a certain point (the wall) all of a sudden 80-85% of men become unobtainable and they only have an extremely small pool to pick from. This ironic flip is poetic justice and fun to watch. Men at an early age learn what „trade-off“ means and most men now should be taught with the mentality of always bettering oneself. Women, through feminism, are told everything is fine and they cannot do anything wrong. They are almost complete polar opposites and women are going to have buyer’s remorse with feminism when all is said and done.

Frauen treten in jungen Jahren meist relativ arrogant auf. Sie haben, soweit sie einigermaßen schlank sind, eine große Auswahl auf dem SMP (Sexual Market Place). Der Feminismus redet ihnen ein, es würde ewig so bleiben. Als Frauen seien sie ja eh immer die allertollsten und müssen dafür gar nichts tun. Laut dem Kommentar kommt dann irgendwann das Erwachen und 85% der Männer sind dann für sie unerreichbar.

Hier kommt auch die Alpha-Widow ins Spiel. Eine Frau, die einmal einen sehr attraktiven Mann hatte und danach denkt, dieser attraktive Alpha Mann wäre nun die Messlatte für sie. Sie wird jedoch älter und bekommt so einen Mann nicht mehr. Den Frust, dass sie sich jetzt mit einem Beta begnügen muss, merkt man ihr natürlich an. Meist lässt sie ihre Wut an ihrem Beta Fußabtreter aus.

Der Kommentierer sagt, es macht ihm Spaß zu sehen, wie Frauen leiden, wenn sie die Wall erreicht haben und dann nicht mehr die Aufmerksamkeit von Männern bekommen, die sie gewohnt waren. Sicherlich ist die Schadenfreude hier verständlich.

Es stimmt auf jeden Fall, dass viele Frauen denken, die Schönheit ihrer 20er würde ewig halten und sicher ist die Erkenntnis, dass dies nicht so ist, auch schmerzhaft.

Eine Reisebloggerin, die ich manchmal lese – ich würde sagen maximal eine 6,5 von 10 – beschwert sich regelmäßig, sie würde belästigt werden mit Sätzen wie „Wenn ich im Cafe lese, will ich einfach nur lesen und nicht gestört oder angesprochen werden. Warum begreifen die Männer das nicht?“

Hierzu kann man sagen: Keine Sorge, nach der Wall wirst du noch viele Jahre ungestört lesen können.

PS: Das Bild passt nicht 100% zum Artikel, ist aber einfach zu geil – der niedliche Beta Nachwuchs.

Autor: rotepilleblog

ich bin Ende 30 und lebe in Südostasien und Europa. Ich blogge über Beziehungen von Frauen und Männern und einen maskulinen Lebensstil. Männlicher werden in einer feministischen Gesellschaft. Mein beliebtes Buch "Ohne Angst Männlich" bei amazon bestellen: https://t.co/3CvAcGm1Nq Per Email zu erreichen unter HenryFenech@yahoo.com

55 Kommentare zu „Unterschätzen Frauen ihre „Wall“?“

  1. Seit ungefähr Silvester 2015/16 klagen die Frauen in Europa ja sowieso darüber sie würden belästigt werden von gewissen „Zuwanderern“. Zwar würde ich gewisse Leute am liebsten aus dem Land hier wieder rauswerfen…. habe aber gleichzeitig kaum Mitleid mit den belästigten Frauen. Frauen haben sich schon immer komisch benommen, also jedenfalls zu meiner Zeit. Mütter laufen mit ihren Kindern auf der Straße alte Leute über den Haufen und treten aggressiv auf. Frauen zocken ihre Männer ab wo es nur geht. Wurden seit Jahrzehnten beruflich bevorzugt, vor allem auch an den versifften deutschen Universitäten. Und nun beklagen sie sich auch noch darüber dass sie belästigt und vertrieben werden. Neulich war ich mal wieder in einem großen und gut ausgestatteten Schwimmbad. In Schwimmbädern waren eigentlich immer Frauen, es war „deren Revier“. Und was ist jetzt? Nix mehr! Dafür aber andere „Personengruppen“….
    Man hat die Frauen vertrieben und manche bekommen was sie verdient haben. Es sollen ja jetzt auch Frauenmärsche (Schweigemärsche) stattfinden. Das wird die Probleme aber nicht lösen.

    Dann was zum Thema „wann wachen die Männer endlich auf“. Man darf eines nicht vergessen: „Das System“ wehrt sich. Es gibt im Internet bezahlte Trolle, die feministische und staatstreue Beiträge schreiben. Von den Steuergeldern werden Leute aus dem Video-Gamer und Drogenmilieu rekrutiert und dafür bezahlt, dass sie die Menschen aufhetzen. Spalterei überall. Somit ist das Chaos los. Zu den „Desinformanten“ gehören übrigens auch manche Pickup Coaches. Was die teilweise von sich geben ist blue pill hoch zehn. Und dann wird noch Angry MGTOW von Youtube verbannt. Sein bester Spruch war: „In Zukunft kann sich dann jeder Mann aussuchen wie er lebt. Wenn er will auch ganz ohne Frauen, wenn er will mit Partnerin oder mit mehreren Partnerinnen oder Geliebten. Ganz wie er will….. (…) und die Frauen sind in einiger Zeit wirtschaftlich am Ende und kommen ins FEMA Camp.“
    Heftige Aussagen. Er wurde dann wohl wegen Hate Speech gesperrt. Ich seh das aber irgendwie auch so wie er. Und nochwas: Ich lese zwar gelegentlich das Männermagazin des Leutnant Dino, bin aber auch von den Kommentaren ein Stück weit enttäuscht. Diese Leute lassen durchscheinen dass sie sich immernoch rumschubsen lassen. Manche kaufen dicke Autos nur um Frauen zu beeindrucken und machen sich dann über die bescheidenen Leute lustig. Ich persönlich habe noch nie mit dem Auto „Frauenjagd“ gemacht sondern ich mache das mit mir selbst und fertig. Und weil immernoch zu viele Blender mit dicker Brieftasche unterwegs sind, glauben die Frauen ja dass das so sein muss, dass man sie im italienischen Sportwagen abholt…..dabei hätte es auch ein Honda Civic getan….

    Gefällt mir

    1. Bei diesen Trolls a la Böhmermann die du ansprichst fällt mir noch dieses Video ein, wo so ein Kasper, der so albern und künstlich redet wie ein schlecht synchronisierter Hollywood Streifen, sich über QOA lustig macht.
      Wahrscheinlich noch Jungfrau. Versucht mit albernem Rumkaspern (erinnert etwas an Jack Black im Öko-Outfit) anzukommen – das ist sein Beta-Game. Na, dann wünsch ich viel Glück dabei. Tolle Kommentare von politisch korrekten Feministen Kids hat er bereits.

      Gefällt mir

    2. „Frauen haben sich schon immer komisch benommen, also jedenfalls zu meiner Zeit. Mütter laufen mit ihren Kindern auf der Straße alte Leute über den Haufen und treten aggressiv auf. Frauen zocken ihre Männer ab wo es nur geht. “

      Die Saat.

      “ In Schwimmbädern waren eigentlich immer Frauen, es war „deren Revier“. Und was ist jetzt? Nix mehr! Dafür aber andere „Personengruppen“….“

      Die Ernte.

      Gott würfelt nicht!

      Bittet, dann wird euch gegeben steht in seinem Buch.

      Probier es mal so und erlebe Wunder! 😉

      Gefällt mir

  2. The Wall kommt zu krass für die Frauen. Es ist quasi wie ein Schock, den sie über Jahrzehnte verarbeiten müssen (aber meist nicht können). Und dann wird ihnen klar, dass sie zwar auf ein wirksames Pferd gesetzt haben (ihr jugendliches Aussehen), dies aber vergänglich ist. Und um eine „Persönlichkeit“, ein angenehmes, feminines Wesen, haben sie sich nie gekümmet. Darum stehen sie im Endeffekt alleine da.

    Schadenfreude ist verständlich, aber eigentlich ist die Sache eher traurig. Denn natürlich gäbe es für „richtige Frauen“, mit einem angenehmen Wesen auch jenseits der 40 noch Männer, nicht nur Betas. Aber sie besitzen einfach nicht die Qualitäten (Warmherzigkeit, Vertrauensvoll, Sub usw.), die Männer sehen möchten…gerade in diesem reifen Alter.

    Eine meiner „Ex“ ist jetzt 45 und die Wall ist natürlich deutlich, trotz Busen OP und sonstigen Schönheitseingriffen (Fettabsaugung). Sie bettelt förmlich danach, wieder „geliebt“ zu werden (ja, auch bei mir, aber ich habe dankend abgelehnt 😉 ). Als ich mit ihr zusammen war, vor 15 Jahren, war sie zwar auch schon eigtl. zu alt, aber sehr jugendlich und hat sich noch regelmäßig in Discos rumgetrieben (und da auch bestimmt ihre Erfolge verzeichnet, ich war am studieren und arbeiten und mir ging dies damals irgendwie ein wenig am Arsch vorbei). Kurz: Sie hatte immer „Erfolg“ und „Aufmerksamkeit“. Doch seit einigen Jahren nicht mehr. Trotz diverser Op`s sieht sie schlimmer aus, wie je zuvor. Die Haut altert extrem, sie ist faltig. Die Ausstrahlung ist weg, keiner interessiert sich mehr für sie, sie wird versetzt. Da sie auch eine war, die nur darauf gebaut hat (auf Aussehen) sitzt sie jetzt schon seit 3 Jahren alleine mit ihrem Hund zu Hause und ist depressiv. Die Männer stehen nicht mehr Schlange.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja richtig, Frauen „lieben“ an Männern dass sie „geliebt“ werden so wie Männer das jugendliche frische Aussehen einer Frau „lieben“. Schon blöd wenn Niemand mehr reif wird. Mir schicken 33 Jährige Smileys und labern von Soulmatches, soll ich das ernst nehmen? Mit 33? Also ein gealtertes Mädchen?

      Ich glaube viele MGTOW´s sind innerlich viel reifer als ihr Umfeld aber dieses Umfeld hat eben die „Macht“ durch hohle Phrasen und Mehrheit. Das frustriert und ist verständlich!

      Die Konsequenz ist eben diese Tatsachen zu akzeptieren und für sich ein Leben zu organisieren. Wer als Frau mit 30 trotz Freund noch in den Clubs abhängt hat kein Mitleid verdient. Die Frauen die mit diesem Mindset einen Betatrottel heiraten sind auch nicht besser dran und in dem Alter dann halt geschieden.

      Die Natur hat auch gar nicht vorgesehen eine ü40 Frau attraktiv zu finden sondern sie dafür geschaffen mit den Enkeln Kuchen zu backen und zu spielen während Opa arbeitet aber die Frauen wollen es heute ebenso. Oma hat halt nicht in den Clubs schwitzende und stinkende Schwänze gelutscht oder sich an einem Wochenende von drei Freiern durchziehen lassen und auf Facebook ihre Tritten präsentiert und fand das auch noch „stark“. 😛

      Wenn die Frauen mit so wenig Selbstachtung durch ihr Leben gehen wollen, nur zu! Es ist fatal als Mann da Mitgefühl zu haben, es ist sogar ungesund für die eigene Psyche und fast schon narzisstische Co-Abhängigkeit.

      Wenn eine Frau mit Mitte 20 unfähig war eine Bindung zu gestalten wird es auch so bleiben. Fragt Frauen Ende 20 warum es auseinander ging, oft ist es der Sex und da haben wir es: eine Frau die bedient werden möchte, oberflächig bleibt, die den Kick braucht und die wird eben irgendwann selbst gekickt werden.

      Eine taugliche Frau hat diesen Wucher im Kopf schon mit 20 geklärt.

      Mit 20 (!) nicht mit 35 (!).

      Gefällt 1 Person

  3. Klar überschätzen Frauen sich, menschlich! Aber wen interessiert das? Jeder MGTOW oder wie er sich nennen mag hat doch gerafft wie der Hase läuft und sollte sich dem anpassen. Da gibt es eine ganz einfache Logik dahinter ein „guter Mann“ ist ein spastischer Volltrottel der sich rum schubsen und ausnutzen lässt und ein „Bad Boy“ ist ein Mann bei dem das halt nicht geht aber an dem wird geübt mit Körpereinsatz.

    So läuft das Spiel und lief es schon immer: alles drum herum ist menschliches Drama-Theater weil Frauen halt einfallslos und langweilig sind. Abgesehen von der „landing-time“, also vom ersten Date bis zum ersten „Gezicke“ nach ein paar Monaten ist alles cool wenn die Frau meint du seist es Wert – warum auch immer.

    Bis dahin freie Bahn Cowboy! Aber wer meinte über diese Zeit hinaus sich mit einer Frau rumärgern zu müssen der ist selbst daran Schuld. Das Frauen jetzt halt komplett auf sich alleine gestellt sind und trotzdem gefördert werden ist doch deren Sache.

    Der moderne Mann trifft sich mit einer seiner Tinderrellas und wenn die nicht gleich will oder nicht mehr will, wird zur nächsten Blüte geflogen. Das Frauen das jetzt scheiße finden und ab der Wall nicht mal mehr die Bestäuber einfliegen ist doch (auch) nicht mein Problem.

    Ich war vor einer gefühlten Ewigkeit in einer langen Beziehung und wunderte mich mit dem Austritt über die ganze Armee von Frauen die so viele Verletzungen in sich tragen und sofort die Beine breit machen für ein bisschen Zärtlichkeit. Ich bin fast aus den Latschen gekippt was da mittlerweile abgeht.

    Obwohl ich mehrere Damen bediente und nur auf halbe Kraft fuhr wollten die mich binden aber sowas von. Meine Ex kam natürlich auch mehrmals angekrochen als sie geblickt hatte in welchen Zustand sich das menschliche Theater mittlerweile befindet und was sie an mir hatte.

    Heute muss ein Mann doch nicht mehr tun als sich zu waschen und blöd zu grinsen und kann sich vom Fleck Eine mitnehmen und die ist es gewohnt am nächsten Tag nicht mal mehr eine SMS zu bekommen. Wer sich da noch anstrengt ist selbst Schuld und ärgert sich wohl mehr über sich selbst als über diese anspruchslosen und verwirrten bis hin zu verzweifelten Frauen.

    Ich bin zu faul und bestell die direkt per Tinder zu mir nach Hause und hat die kein Bock oder will dass ich zu ihr komme dann lösche ich sie kommentarlos. Nur bei richtig heißen Schnitten mach ich noch einen Umweg in ihr Revier und ist die mir nicht auf Anhieb sympathisch sage ich ihr dass mir was dazwischen gekommen ist und verschwinde.

    Das sind dann halt Ende Zwanzigjährige auf dem Stand eines Teenagers und wenn die WALL dann eingetreten ist, ist sowieso alles zu spät aber was interessiert mich das? Viel wichtiger für die heutigen Männer sind die Vorsichtsmaßnahmen: Vasektomie, Videoüberwachung, Archivierung von Chats, Hotels, Abstand und auf keinen Fall Beziehung oder gar Ehe und Kinder.

    Oft lese ich der Puff sei billiger als herkömmliche Frauen aber ich kann schon mit 10 Euro ausgehen und es kommt oft zum Kuss und später oder gleich zum Sex. Danach lasse ich mich gerne herum kutschieren weil ich kein KFZ mehr habe und es auch nicht mehr brauche oder lasse mich bekochen.

    Das es mal so einfach sein wird an Sex zu kommen und an weibliche Kutschen oder an gebackene Kuchen und nette Unterhaltung hätte ich mir im Leben nicht erträumen lassen und würde gerne die verschwendete Zeit aus den Beziehungen zurück holen.

    Die Frauen haben sich austauschbar gemacht und lassen mittlerweile jeden Honk an sich ran weil selbst der einen Gaming Rechner hat der irgendwie ganz cool ist. Frauen sind auch cool aber es gibt so viel Cooleres.

    Seit ich mir die Empathie und das Mitleid gegenüber dieser grenzenlose Dummheit abtrainiert habe laufe ich grinsend durch die Gegend und grüße alle Damen die ich treffe mit einem Augenzwinkern. Die denken wohl ich würde sie mögen und ich mag sie auch in etwa so wie ich Katzen mag die auch ziemlich dumm sind.

    Und warum jammern so viele Männer über diese Zustände? Mit der metoo Debatte werden noch weniger Frauen angesprochen und die müssen bald auch noch die Anbahnphase selber stemmen. Dann muss ich nicht mal mehr Hallo sagen sondern setze mich hin und zeige mich bereit bis eine von selbst ankommt. Dann habe ich auch weniger Stress um sie loszuwerden weil sie mich angesprochen hat und ich so einen weibischen Scheiß von mir geben kann wie „der Funke ist nicht rüber“ oder „bin mir nicht sicher“ usw.

    Wenn das so weitergeht waschen die mich gleich noch und setzten sich von alleine auf mich drauf. Noch geiler finde ich die jüngere Generation die sowas von abgeklärt ist und die sowieso wissen dass eine Frau maximal bis 35 ansehnlich bleibt. Sollen doch deren Mütter das Geflenne ertragen oder die Eso-Gurus.

    Die Dummen sind nur diejenigen die noch im letzten Jahrhundert hängen geblieben sind und von Aufrichtigkeit und Familie träumen. Es scheint da echt einen Hirndefekt im männlichen Hirn zu geben weil die Logik und die Fakten sind einfach zu krass um sie zu übersehen: es gibt nicht die Ausnahmefrau, selbst die wird vielleicht 36 Jahre alt!

    Was also bleibt mit den Frauen ist wie mit den Nüssen in der Bar und etwa so vergriffen und eklig ist das auch mit den heutigen Frauen. Also hat der moderne Mann zwar ab und an irgendeine nette maximal 35 Jährige Frau bei sich aber er weiß es sind nur Nussschalen die rumfahren damit man sich an ihnen vergreift. So ein kleiner Mösensnack.

    Manchmal wenn die Chemie besonders stimmig ist bildete und halluziniere ich auch noch und bin dann auch für ein paar Wochen verliebt wie ein Schuljunge aber dann sehe ich die Bilde ihrer Mutter und mir wird ganz schnell ganz anders.

    Ich glaube jede Mutter ist eine Schocktherapie für den Verliebten!

    Ja und jetzt schaut euch ältere Frauen an und fragt euch ob ihr sowas zu Hause wollt? Also selbst wenn es den Mund hält und Wünsche erfüllt und immer zum Sex bereit ist. Nicht mal für Geld!

    Ja und die Liebe und so… Leute…

    Gefällt 1 Person

    1. „Noch geiler finde ich die jüngere Generation die sowas von abgeklärt ist und die sowieso wissen dass eine Frau maximal bis 35 ansehnlich bleibt.“
      Von welcher Gemeration redest du, bzw. von welchem Land? In DE kann ich diese Generation nicht entdecken. Betas an jeder Ecke. Schau dir doch mal das Titelbild des Artikels an oder das Video von diesem Rick Kind, der mit politisch korrektem Gelaber ganz toll ankommen will (das ist sein Beta-Game). Schleimer und Homos ohne Ende – maskuline Typen stellen bei uns heute maximal 10% der jungen Männer – der Rest ist brav, nett und politisch korrekt erzogen.

      „Ja und jetzt schaut euch ältere Frauen an und fragt euch ob ihr sowas zu Hause wollt?“
      Dies ist ein guter Tipp! Eine ältere Frau zuhause zu haben, ist meist wirklich kein Vergnügen – es sei dann sie hat dem Mann seit Jahren als gute, devote Frau gute Dienste geleistet, dann ist das okay.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich rede von den 00er Geborenen, also die jetzt 18 Jahre alt werden. Die sind abgeklärt! Auch habe ich einen Anfang Zwanzigjährige kennengelernt der in meiner Gegenwart und seiner Freundin als diese meinte er müsse doch bald gut verdienen und dann können sie (und er) diese tolle Reise machen, darauf kommentierte er gerade aus: Mit spätestens 30 wechsle ich das Model. 😉

        Klar gibt es diese Produkte von Alleinerziehenden oder schwachen Väter aber die gab es schon immer und sind für Frauen völlig irrelevant als Partner. Die interessanten Männer in dem Alter sind abgeklärt!

        Meine Generation (80er) dagegen ist weit mehr verpudelt, ich habe bereits vor zwei Jahren meinen „Freundeskreis“ entmistet weil die jetzt heiraten oder sich wegen Frau massive Schulden anhäufen oder mir meinen Lifestyle missgönnen.

        Es wird behauptet die 00er Geborenen würden nicht arbeiten wollen und sind faul. Mitnichten! Die haben den Braten gerochen und wissen wohin die Reise geht, die sind nicht blöd sondern ziemlich abgeklärt!

        Deswegen ist es einfacher einer heute 20 Jährigen als Mann den Hof zu machen wie noch vor 20 Jahren. Die Gleichaltrigen geben nämlich außer YouTube Links und dummen Sprüchen nichts mehr diesen jungen Damen!

        Kleiner Tipp für euch Strolche! 🙂

        Die wollen aber Beziehungserfahrungen machen und sind ziemlich lieb zu mir und bei denen ist auch die Kohle nicht so wichtig wie bei den heute 30 Jahre alte Damen. Gut, kann sein es liegt am Alter aber vor 10 Jahren gab es diese Statusgeilheit gefühlt weit mehr denn auch die (jungen) Frauen können lesen und sind nicht so völlig verblödet wie die heute 40 Jahre alte Frau oder älter.

        Das ist auch relativ einfach zu erklären. Die in den 70er Geborenen waren in den 90er jung und da war massive MTV Verblödung angesagt und man konnte eben nicht via Tinder einer exorbitanten Masse an Frauen begegnen sondern war gezwungenermaßen in Freundes-Kreisen unterwegs die irgendwo einen gehirn-gewaschenen Leitfaden hatten. Damals war Porno schauen böse und Computer Spiele peinlich.

        Der heutige junge Mann skypt aber ins Ausland vor dem Date mit einer auf Tinder kennengelernten Spanierin und wenn die Einheimische ihm auf den Sack geht wird sie via Ignore Button entsorgt ohne einen weiteren Gedanken daran zu verschwenden. Die Gaming Industrie gibt den Männern den Rest oder man schaut sich einen Porno an um kurz abzuschütteln.

        Fast jeder junge Mann hat schon eine Ausländerin (Studentin) kennengelernt und sie mit den Einheimischen abgeglichen die dann wohl mehr als Kumpel oder Druckablass-Ventil registriert werden.

        Wenn sich dann ein Mann trotzdem erbarmt mit einer Einheimischen auszugehen muss die sich Sprüche anhören dass sie sowieso mit 30 gewechselt wird. Die psychisch kranken Pudel sind heute halt auffälliger als früher weil sie eine Plattform haben zum rum kreischen.

        Gefühlt habe ich den Eindruck dass die jungen einheimischen Frauen in ein paar Jahren böse auf den Hintern klatschen denn die gleichaltrigen Männer sind bei weitem nicht mehr so blöd wie die Väter.

        Mich sprechen 20 Jährige attraktive Studentinnen an wenn ich mich in deren Revier breit mache und ein Buch lese ohne etwas dafür zu tun. Die gieren nach Männlichkeit weil sie es brauchen wie der Motor den Kraftstoff.

        Gefällt mir

    2. Ein Mann, ich gehöre ja zu Deinen dich Dich manchmal kritisch auseinandernehmen. Das was Du schreibst ist graundsätzlich richtig. Allerdings scheinst Du so eine Art Frauenheld zu sein. Viele bekommen nämlich kaum noch Frauen ab, während Du anscheinend eine Frau einfach „bestellen“ kannst. So läuft das aber heute nicht für die meisten. Und das betrifft nicht nur die Weicheier. Vielleicht zählst Du aber auch einfach zu den 20% Männer die die Frauen total geil finden, aus welchem Grund auch immer.
      Ich persönlich habe ein ganz anderes Problem als „Sex bekommen“. Ich gehe aus: Nur noch Horden von Zuwanderern unterwegs. Ich gehe ins Schwimmbad: Keine hübschen Frauen mehr, sondern Horden von Zugezogenen.
      Dann was zu Tinderfrauen: Bin zwar kein Esotheriker, aber wenn man sich mit Tinderfrauen abgibt, kann das energetisch böse nach hinten losgehen: Da sind mir zu viele Psychoschlampen dabei. Selbst wenn man mit denen vögelt und sonst nichts oder auch nur kurz Kontakt hat, färbt es energetisch irgendwann ab. Es saugt die positiven Energien. Also bitte Vorsicht!
      Mir ist Sex ja sowieso mittlerweile halbwegs egal. Es geht um die Kultur um mich herum. Subkulturen (Jugendkulturen, Rockmusik/Rave/was auch immer…. ) sind sowieso am Ende. Auch sonst geht nicht mehr viel. Vor einiger Zeit war ich mit nem Kumpel auf nem Farb-Festival. Fast nur hässliche Bratzen dort und die wenigen jungen knackigen Frauen haben mich einfach nur noch angekotzt. Arrogant bis zum geht nicht mehr. Affektiert. Widerlich. Ich wollte eigentlich positive Sachen schreiben, aber das klappt nicht immer. Sei Du froh dass Du anscheinend bei den Frauen beliebt bist. Manche sehen sich danach. Mich betrifft das nicht, aber die jungen Männer so um die 20 schon.

      Gefällt 1 Person

      1. Wenn einer sagt, er holt in DE heute leicht Weiber ab, dann kommt bei mir der Verdacht auf nen Chubby Chaser (einer der fette vögelt) auf. Ich bin durch schlanke Asiatinnen verwöhnt und kann sowas nicht mehr.
        Gut, auch in DE gibts noch schlanke, doch die trauen sich kaum noch ausm Haus oder wenn dann mega-arrogant mit Bitch Shield hoch 10.

        Gefällt mir

      2. Richtig! Mich finden Frauen interessant aber ich muss auch zugeben, ich habe mir ein interessantes (kein Instagram-Leben) aufgebaut und bin nur jahrelang in meiner „Beziehung“ kalt gefahren worden. Davor und jetzt wieder war ich schon immer „interessant“ oder „anders“ und das ist scheinbar der Magnet.

        Es wundert mich überhaupt nicht dass die deutschen Männer so wenig Erfolg haben: Steif; Verbohrt; Humorlos; Kalt; Hart im Herzen aber weich im handeln; Unehrlich; Opportunistisch; Obrigkeitshörig; Verklemmt; Verbissen;

        Ich habe mir lange Gedanken gemacht warum ich bei Frauen so einen Schlag habe und dann ein paar gefragt und jetzt kommt´s: „Ich liebe das was du in mir gesehen hast (ich habe mich begehrt gefühlt).“

        Und wenn ich darüber nachdenke wie ich Frauen behandle, also unter mir und ich führend aber sie trotzdem sehr Wert schätze und das mit einer Prise Sex. Ja ist doch klar? 😉

        Einerseits war ich baff wie scheiß egal ich den Damen war und sie es nur geil fanden was ICH ihnen GEBE aber anderseits war es cool um Frauen zu verstehen und ich habe auch Weiblichkeit bekommen (eine devote Dreckssau im Bett die mir ein Lächeln schenkt) und dann kommen wir nämlich zum Thema Schutz!

        Das war auch lange ein Thema in meinem Leben weil ich schon vielen Borderlinern und Narzissten begegnet bin und die Antwort steht eigentlich schon oben. Wenn eine Frau (oder Narzisst) in 99% der Fälle sowieso nur ihren Nutzen in mir sieht dann kann es mir extrem scheiß egal sein wie „Psycho“ diese Frau ist: was sie denkt, was sie fühlt, was sie sagt.

        Diese energetischen Einschläge in der Seele kenne ich, sehr krass sogar und es lag an den Löchern in mir. Die unverarbeiteten Trauma und die falschen Glaubenssätzen. Der Schuldkomplex und was die Gesellschaft denkt und die restlichen Glaubenssätze die uns eingeimpft wurden.

        Wer sich selbst und sein Leben liebt dem ist es scheiß egal was eine hirnverbrannte toxische Person von sich gibt. Und wer sich in eine solche toxische Persönlichkeit verliebt der sollte besser mal schauen warum er sich in sowas verliebt und dann braucht man keinen „Schutz“ mehr weil man realistisch organisieren kann welche Frau gemieden wird und welche für einen One Night Stand taugt und welche für mehr.

        Daher schaue ich auch nicht mehr so sehr auf den Charakter der Frau, der sich sowieso nach Tageszeit ändert, sondern nur noch ob ich Spaß mit ihr habe und wie attraktiv sie ist. Ja diese Oberflächlichkeit habe ich früher gehirn-gewaschen verachtet aber heute kommt eine feste Bindung sowieso nicht mehr in Frage also kann es mir egal sein wer diese Frau eigentlich ist. Sollte es der Herrgott so wollen wird die „Richtige“ schon dabei sein.

        Man muss auch nicht mit toxischen Personen streiten sondern kann sie ignorieren. Wer aber ernsthafte Absichten mit verstrahlten und verseuchten Personen vorhat der wird irgendwann selbst verseucht sein. Deswegen kann ein Tinderdate ruhig auf meinem Ego rumhacken – das offenbart sie und ich kann sie abhaken!

        Das gilt auch für Arbeitgeber. Mir kam mal in jungen Jahren ein Abteilungsleiter an die Backe der meinte er sei mit meiner Arbeitsmoral nicht zufrieden und es gebe 4 Millionen Arbeitslose. Ich lachte ihn aus und sagte dann gibt es morgen eben 4 Millionen und Eins Arbeitslose.

        Dieses hirnverbrannte Pack ist in Deutschland in der Überzahl und macht sich und anderen das Leben schwer und so habe ich auch da eine Entscheidung getroffen und zwar dass ich auswandern werde in den nächsten Jahren. Deutschland ist für mich und meine Bedürfnisse nicht mehr interessant.

        Die meisten Männer (und Frauen) lassen sich aber von ihren Hormonen und Instinkten und Begierden steuern und blenden dabei alles andere aus. Deswegen wiederhole ich mich nochmals: wer das Wesen der Frau halbwegs verstanden hat und die heutige Rechtssprechung mit dazu zieht der kann gar nicht anders als längere Bindungen aus dem Weg zu gehen.

        Aber hier denken zu viele sie müssen etwas besitzen um „wer zu sein“. Dieses Denken ist krank und wird nie zum Glück führen, selbst wenn mit mehr Besitz die Frauen kommen. Es ist Illusion!

        Frauen machen auch keineswegs glücklich. Seit Kindergarten bin ich der Hahn im Korb und umso mehr ich das Wesen der Frau verstand umso weniger wollte ich mehr als Bett und Freizeit mit ihnen teilen. Die sagen mir auch gerade aus dass mit mir Abenteuer Spaß machen aber sie sich einen Trottel zum binden suchen wird und ob ich damit umgehen kann. Exakt so!

        Zu mir sind die ehrlich weil sie sowieso keine Agenda mit mir vorhaben und ich in keinen Kreisen eingebunden bin. Die meisten Männer werden allerdings belogen. Da werden aus 30 Sexpartner schnell mal 5 und wenn eine Frau behauptet sie habe kein Sex beim ersten Date weil sie nicht so ist dann plant sie eine Agenda mit Euch!

        Aufwachen! Das ist Natur! Einfach so!

        Und das Universum meint es gut mit Euch Allen! Als ich Panik bekam im Alter vielleicht doch einsam und alleine zu sterben weil irgendwann die Frauen ausbleiben begegnete ich in der Zeit einem alten Herren und wir tranken und unterhielten uns. Er war eine Art Cowboy und meinte zu mir. Mach dir da keinen Kopf, es wird im Alter noch besser werden! Viel besser!

        Macht euch da also nichts vor, wenn eine Frau euch binden will dann weil sie einen Trottel für die nächsten 7 Jahre in euch sieht. Ein „richtiger“ Mann bindet sich nicht an eine Frau, erst nicht an eine westliche Frau!

        Ein Mann geht seinen Weg durchs Leben und BEGLÜCKT eine Frau da und dort! Da eine Bindung sowieso nur maximal 7 oder allerhöchstens 15 Jahre beträgt kann ich auch einschätzen ob mir das Unterhaltszahlungen dann Wert sind.

        Was aber machen deutsche Männer? Jaulen, flennen, philosophieren rum, jammern, auf den Boden stampfen, passiv-aggressiv sein und ihr fragt euch warum die Frauen darauf keinen Bock haben? Ernsthaft?

        Glaubt „Ihr“ nur weil Ihr brav und ordentlich seit und eine gute Ausbildung habt und immer pünktlich zur Stelle steht habt „Ihr“ eine Frau verdient? „Ihr“ bekommt genau das geliefert wie „Ihr“ euch verkauft: als Bimbo, Heulboje, Zahlesel, Bohrmaschinenmann oder Pick Up „Artist“. Lächerlich!

        Macht was eurem Leben und die Frauen werden euch dafür bewundern und sich BEGLÜCKEN WOLLEN und dann geht auch eine Bindung solange sie dir nicht auf den Sack geht und das tun alle Frauen früher oder später, also machen wir uns da nichts mehr vor. 😉

        So schwer?

        Gefällt mir

      3. Also ein wenig Bescheidenheit und Demut würde dir auch mal ganz gut stehen. Ich hatte schon über 100 Frauen (ohne zu zahlen) und muss nicht so angeberisch tun wie du. Selbstvertrauen und Stolz sind gut aber man muss nicht so tun als wäre man über allen anderen und pisst auf sie runter.
        Bitte sachlich bleiben und andere Schreiber respektieren.
        Und viel Erfolg für dein Buch. Ich finde Literatur in dieser Rubrik gut und wichtig. Aber denk dran: Ein bescheidenes Auftreten kommt immer besser an – auch wenn man bereits erfolgreich ist.

        Gefällt mir

  4. @Rotepille: Ich hab mir das Video vom Jack Black Rick angeguckt. Er macht sich zwar lustig, aber in seiner Satire stecken Wahrheiten: Man gibt uns hier in Europa minderwertiges Essen und das macht uns schlapp. Zum Beispiel. Aber er zieht es halt ins Lächerliche. Auch stellt er den Alphabegriff so übel überzogen dar, dass man als normaler Mensch darauf kommen müsste, dass Alpha doch nicht so schlecht ist.

    Gefällt mir

      1. ein Paradebeispiel für White Knighting/Beta Game. Politisch korrektes Gelaber mit der Hoffnung bei Frauen zu landen. Macht dieser „LeFloid“ im noch grösseren Stil. Sad.

        Gefällt mir

  5. Dazu kommt noch die unrealistische Indoktrination der Massenverbloedungsmedien. Frueher waren das meist nur die Frauenzeitschriften, heute fast alle. Da wird anhand einzelner Beispiele von mit Botox aufgespritzten Hollywood Schauspielerinnen usw. vorgegaukelt, dass frau mit 50 auch noch sexy aussieht.

    Eine Frau mit 40, die weder Kinder hat, noch eine langjaehrige harmonische Beziehung, die wird schnell erkennen, dass sie fuer den Rest der Welt voellig nutzlos ist. Wie J. Peterson auch sagt, muss man eben beizeiten etwas opfern (wie das Schwanzkarusell zu reiten), um die letzten 40 Jahre des Lebens auch noch gluecklich sein zu koennen. Fuer Maenner ist das einfacher, denn die sind praktisch bis zum Todestag noch fertil.

    Gefällt 3 Personen

    1. Du hattest ja auch schonmal den Jordan Peterson thematisiert bei dir. Was ist dein Eindruck von ihm?
      Hab mir gerade 12 Rules of Life auf den kindle geladen – das schlägt bei amazon z.Z. sämtliche Rekorde… krass viele Verkäufe für ein politisch unkorrektes Buch. Die Leute haben langsam wohl echt die Schnauze voll von politisch korrekter linksgrüner Ideologie und Feminismus.

      Gefällt mir

      1. Ich muss mir auch mal paypal oder sowas zulegen, damit ich nicht immer raubkopieren muss 😉 Da ich durch 100te Stunden seiner Vortraege und sein altes Buch durch bin, erwarte ich nicht allzuviel Neues. Da ich strack auf die 60 zugehe werden die 12 Regeln bei mir auch nichts mehr aendern 😀 Sowas haette ich in den 70’ern gebraucht 😀

        Gefällt 1 Person

      2. und immer Philippinen? wie oft noch in DE gewesen?
        ich fand deine Texte lustig bzgl Unterhaltsflucht… das deutsche Unterhaltsamt (welches amt auch immer das ist) hat dir Post in die Philippinen geschickt 😀 Kracher…

        Gefällt mir

      3. China, Thailand, Philippinen. Selten (2 oder 3 mal). Ja, aber nur weil ich sie lies; die Taktik war die durch staendig wechselnde Adressen in die absolute Hoffnungslosigkeit zu treiben – hat geklappt 😀

        Gefällt mir

      4. Shanghai, Beijing, Xi’An sind Weltmetropolen. Man kann dort sehr viel Geld verdienen, wenn man was kann, was die alle (noch) nicht koennen. Kein Mangel an Englisch sprechenden Uebersetzerinnen und es gibt sogar einige die Deutsch gelernt haben.

        Gefällt mir

      5. naja, wenigstens ham sie nix bekommen. In SO Asien hat fast jeder Mann 5 Kinder von 3 Frauen und verzieht sich dann. Ist das andere Extrem und auch nicht ideal vllt aber bei uns heisst es immer nur zahlen, zahlen, zahlen.

        Gefällt mir

  6. @ein Mann: Sicherlich sind von den ganz jungen Leuten welche aufgewacht und bilden sich via Internet weiter. Dazu dienen dann auch Pornofilme, 3 D Brillen, Computer Spiele, Virtual Reality etc. Dazu kommt ein langsamer Abbau des Sozialsystems und überfüllte Universitäten. Früher, also in den 90ern und 2000ern hatten es Frauen sicherlich noch leichter, sowohl das System als auch die Männer auszubeuten. An den Unis wurden sie meist besser behandelt als Männer, im Sozialsystem auch. Heute ist alles irgendwie abgegrast und überfüllt. Der Heiratsmarkt wird in Deutschland vermutlich auch zusammenbrechen, ebenso wie er es schon in den USA getan hat. Das alles ist aber kein erstrebenswerter Zustand! Es sind RE-aktionen auf miese Zustände. Endzeit. Auf Dauer wird es die Menschen krank machen. In den 90ern und 2000ern machte es die Menschen krank, weil die Männer von den Frauen verarscht wurden. Heute kommt die Rache der Männer, zB auch von Dir!!! Und die Frauen ernten was sie gesät haben bzw was das System für sie gesät hat. Aber in so einer Welt zu leben ist auf Dauer scheiße. Ein Mann, ich glaube Du merkst nicht so richtig, dass Deine Beiträge leider auch etwas depressiv bzw. sehr enttäuscht wirken. Aus der Enttäuschung heraus kann man natürlich auch etwas aufbauen. Inhaltlich muss ich Dir allerdings Recht geben, auch wenn Dir zugegeben etwas Bescheidenheit gut tun würde.

    Gefällt 1 Person

    1. Hinzu kommt beim Herrn „Ein Mann“ noch folgendes: Auf diesen Blogs hier und besonders auch beim Männermagazin (hatte von dort übrigens nen Link aus Disqus, muss mal nachschauen, was die schreiben) treiben sich in der Regel Männer rum, die von Frauen und/oder vom System schwer enttäuscht sind.
      Er sagt ihm springen in DE die jungen Frauen auf den Schwanz – und trotzdem will er auswandern – auch das passt nicht zusammen.
      Wenn jmd in DE doch noch kostenlosen Sex mit jungen, schlanken Mädels hat, dann gönne ich ihm das. Dies sind jedoch nicht 20% aller Männer, sondern maximal 5%
      Man muss sich ja nur mal anschauen, was für Frauen auch Promis haben, z.B. Stefan Effenberg oder der Geissens Typ, den ich hier auch bereits thematisiert hatte.
      Den echten Player wird es auch in DE geben – jedoch ist er sehr selten.
      Und dann wahrscheinlich ist er 25-30 Jahre alt – da ja die lächerliche „Gleiches Alter“ Ideologie doch noch sehr verbreitet ist. Die meisten Weiber stellen ja z.B. den Tinder Filter auf ihr eigenes Alter und nicht wie in Asien auf 10-20 Jahre älter.

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo
        Ein Kompliment für diesen qualitativ hochwertigen Blog ! Der 2te erwähnenswerte MGTOW Blog im Deutschsprachigen Web. Für mich persönlich, auch passender als das Männermagazin von Dino, da ich keine Ex Frau/en oder Kind/er habe (trotz Mitte 30 (und stolz drauf ;)) und ich der Meinung bin, dass Frauen so sind wie sie schon immer waren, nun aber von einem politischen System regiert werden, dass ihre schlechtesten Seiten zum Vorschein holen will (besonders was Loyalität, Treue angeht). Auch die Gründe, warum dieses politische System dies tut, sind den aufmerksamen Beobachter wohl bekannt . Aber das soll nicht zum Thema in diesem Blog oder in den Kommentaren werden . Frauen erkennen ihre „Wall“ in der Regel und Handeln/benehmen sich dementsprechend. Diejenigen, die diesen Zeiten Wechsel nicht wirklich bewusst erleben, erkennt man am Grund aggressiven, zum Teil Männer hassenden Verhalten (Logisch, wenn langsam immer mehr ”Leibeigene“ wegfallen, die bewundernden Blicke auf der Straße weniger werden). Sie sind ebend der übrig gebliebende Rest (ob absichtlich oder nicht). Für den einigermaßen geübten Mann, sind sie daher leicht zu erkennen und zu meiden .
        Natürlich, habe auch ich die Kommentare von“ Ein Mann“ gelesen und bin ebenfalls der Meinung, dass man so ganz ohne schleimen und Bespaßung (bei attraktiven und weniger attraktiven) Frauen keinen Stich landen kann.…Ich habe dies, einige Male extra getestet, da es mir die Sache natürlich um einiges bequemer machen würde….Ist aber Unmöglich. Das gehört für die einfach dazu (egal welchen Alters) ! Ich gehe, allerdings nur einen normalen (aber traditionellen) Handwerksberuf nach. Punkte mit meinem Aussehen…Was die Hypergamie bei Oberklasse Verdienern so alles auslöst, kann ich daher nicht beurteilen. Wenn er in Asiatische oder Afrikanische Gegenden auf der Jagd ist, mag es anders sein….Da ich aber nicht auf diese Art von Frauen stehe, kommt für mich persönlich eine Auswanderung nicht infrage . Leider auch nicht mehr nach Ost Europa, da die Scheidungs Quoten mittlerweile bis tief in den Osten Europas exorbitant hoch sind….! Hat gut getan, sich mal wieder etwas von der Seele zu schreiben… In diesem Sinne wünsche ich euch noch viel Spaß

        Gefällt 1 Person

      2. Danke sehr… von „ein Mann“ gabs noch nie ein Kompliment 🙂
        Er ist – genau wie Dino – vor allem unterhaltsam.
        Versuche nächste Woche meinen neuen Beziehungsratgeber „Die eigene Frau im Griff“ fertig zu haben und werde das dann thematisieren.
        „Ohne Angst Männlich“ verkauft sich ganz ok bei amazon; „Das Nice Guy Problem“ nicht ganz so gut.
        Ansonsten schreib ich halt viele Dinge durch Anregungen aus den USA, Rational Male, Return of Kings und Co.

        Gefällt mir

      1. Naja, unterhaltsam sind seine Kommentare schon und steckt auch oft viel Wahrheit drin.
        Nur 2 Aussagen finde ich strange: junge Männer in DE wären red-pilled und abgeklärt. Denke eher nicht.
        2. Junge Frauen in DE sind einfach zu haben, weil sie dank Feminismus in der Gegend rumvögeln. Kann ich so auch nicht bestätigen.
        Ich hatte viele Frauen, aber kaum deutsche. Deutsche sind meist unattraktiv oder arrogant…leider. Nun ja, lassen wir die Aussagen mal so stehen.

        Gefällt mir

      2. ja, da hatte ich auch vor kurzem eine in Vietnam. Beim ersten Date ins Bett und geblasen wie im Porno…kam mir schon strange vor. Dann sehr nympho und wollte ausm Bett gar nicht mehr raus. Später hat sie mich dann gestalked und Lügen über mich verbreitet.
        War übrigens von Tinder – kaum Qualitätsfrauen dort.

        Gefällt mir

      3. Leider genügt ja nicht bei allen, ein Blick auf Ärme und Beine und man weiß, wo man dran ist. Davon ab, sind viele Borderlinerweiber auch „Trüffelschweine“, die können ihre Opfer recht gut orten. Wenn man damit noch keine Erfahrungen gemacht hat, wird es meistens hässlich und ja bei Tinder treiben die sich verdammt gerne rum.
        Ich kann jetzt auch nicht behaupten, das gerade die männlichen Millennials mit „vollem Durchblick“ glänzen würden. Gerade bei denen, ist doch vor allem stromlinienförmiges Verhalten, bloß nicht irgendwo anecken oder eine abweichende Meinung haben, bevor man Yeaah ruft, sich erstmal umschauen, ob das die anderen denn auch machen, verbreitet. Bloß nicht auffallen und aus der sozialen Gruppe ausgeschlossen werden. Die Typen auf dem Bild ganz oben, verkörpern diesen Typus eigentlich schon recht gut. Hatte schon seine Gründe, warum der irre FAZ Feminazi, den ich letztens hier verlinkt hatte, so große Hoffnungen in diese Generation steckt.
        Junge attraktive Frauen leicht zu haben? Ja für die obengenannten 5% ( oder eher weniger), die haben durch die modernen Zeiten, tatsächlich diesen riesigen sexuellen Zugriff, sind davon aber meistens recht schnell gelangweilt und suchen sich ihren Kick dann durch außergewöhnliche Hobbys und ähnliches.

        Gefällt 2 Personen

  7. ich persönliche finde und da stimme ich rotepilleblog vollkommen zu, dass deutsche frauen sehr wenig humor haben, was mir sehr wichtig ist, oft arrogant und wenig fürsorglich sind. zudem ansprüche, dass einem schwindlig wird. haus,auto,urlaub ja, aber bezahlen soll es natürlich der mann (wie mit allem). die männer, die keine probleme haben, frauen ins bett zu kriegen, sind oft männer, die sich einen dreck um die gefühle und befindlichkeiten einer frau scheren, selbstbewusst sind und sich selbst schätzen.sie machen der frau schnell klar was sache ist. eine frau liebt emotionen. ist euch mal aufgefallen, dass frauen gewalttätigen männern,knasties, alkoholikern, drogenjunkies und sonstigem gesindel oft sehr lange treu sind? mir fällt auf, dass diese art von männer keinerlei schwierigkeiten haben frauen in die kiste zu bekommen. ich habe das gefühl, dass eine frau lieber solch eine art von mann nimmt, als einen verweichlichten trottel. ich will damit aber auf keinen fall sagen, dass man jetzt zum alki werden soll:). mir fällt es halt auf. frauen wissen, dass sie schnell altern und sie hassen es.

    Gefällt 1 Person

    1. sehr guter Kommentar! falls du nen Gastartikel schreiben willst über deine Erfahrungen, dann email mir.
      ich denke Frauen wissen, dass sie altern und unfruchtbar werden, aber sie verdrängen es / überspielen es mit Arroganz und drängen natürlich aufs Heiraten oft bereits ab Mitte 20 oder Ende 20.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: