Krieg der Kommentare

Der konservative Youtuber Hagen Grell hat eine relativ große Reichweite. Er lebt wohl sogar von seinem Youtube Channel, anstatt ihn nur als Hobby zu betreiben.

In seinem aktuellen Video gab es mal wieder einen Männer-Talk mit Maximilian Pütz, einem der wenigen Autoren, die Red Pill Inhalte auf deutsch publizieren.

Das Gespräch war interessant, aber enthielt keine verblüffenden Neuigkeiten, die dem regelmäßigen Leser des Rote Pille Blogs unbekannt sein dürften.

Unterhaltsam dagegen die Kommentare zu dem Video, die dank der großen Reichweite zahlreich waren.

Da gibt es die Kommentare vom Typ „uneingeschränkte Zustimmung“. Diese Männer sind oftmals neu in dem Thema und können durch das neu gewonnene Red Pill Wissen sehr profitieren:
RasseKöter von der KöterRasse
RasseKöter von der KöterRasse vor 17 Stunden

Das ist die reinste Seelenmassage dass die beiden mal aussprechen was fast alle Männer denken und fühlen.

Dann ein Kommentar einer intelligenten Frau, die voll auf der Red Pill Linie ist – volle Zustimmung hierfür:

Kaelyn O’Dwyer
Kaelyn O’Dwyer vor 22 Stunden

Natürlich hat Max recht, aber ich und die meisten Frauen in meinem Bekanntenkreis möchten ja den scheis Feminismus gar nicht – wir wollen ja einfach mal wieder Frauen sein dürfen und Männer, an deren Schulter wir uns anlehnen können, aber die Wurzeln des Problems liegen viel tiefer, nämlich in unserer Erziehung. Grade in unserer Generation (ich bin ungefähr so alt wie Max) wurden Männer zu Weicheiern und Frauen zu Kampf-Feministinnen erzogen.

Ich hatte das Glück, wenigsten 3 Jahre bei meinem Kind zuhause bleiben zu können, aber in Wirklichkeit wird man doch heutzutage schief angeschaut, wenn man als Frau sich „nur“ um die Kinder kümmern will – so unter dem Motto: „Ach, lässt dich wohl von deinem Mann aushalten?!“ Das ist doch die Realität! Die Gesellschaft übt doch ständig massiven Druck aus – auf Männer und auf Frauen.

Ich denke, die wenigstens von uns haben sich dieses Rollenbild wirklich ausgesucht – nein, wir wurden hineingedrängt. Zum Beispiel finde ich es extrem besorgniserregend, dass unsere Kinder immer noch früher in öffentlichen Einrichtungen „abgegeben“ werden.

Aber es geht ja fast schon nicht mehr anders – allein vom finanziellen Aspekt her. Es wird noch sehr, sehr lange dauern, bis ein Umdenken stattfindet – jedoch glaube ich persönlich nicht mehr daran – im Gegenteil – die Entwicklung geht genau in die verkehrte Richtung.

Ein männlicher Kommentierer hält nichts von Mänerrechtlern – dann wünsche ich viel Spaß mit den Unmengen von männerfeindlichen Artikeln in den Mainstream Medien und den feministischen Blogs, von denen es hunderte gibt. Es gibt viel zu wenig Content für maskuline Männer auf deutsch!

In den USA gibt es Blogs ohne Ende und sehr viel Literatur.

Heute erscheint mein neues kindle eBook „Henry Fenech – Das Nice Guy Problem – wie nette Männer leiden“ mit aussagekräftigem Cover Bild. So steht es um deutsche Männer. Trotzdem machen die Mainstream Medien sie weiter runter. Aufopferungsvoll habe ich wieder einmal neuen Content für maskuline Männer erschaffen. Die wenigsten Männer schreiben aktiv um anderen Männern zu helfen. Hier der Kommentar:

Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein
Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein vor 1 Tag

Brauchen wir Männerrechtler? Jeder Mann der Eier hat, kann sich selbst bestimmen! Alle anderen sind keine Männer sondern Memmen. Moderne Frau? oder Feministin? Finger weg, von letzterem, dann braucht man auch keine Hilfe!

Dann ein Kommentar der Fraktion „idealistischer Blue Pill Romantiker“…es könnte doch alles so schön sein mit der wahren, bedingungslosen Liebe *seufz*

Sumi Aldebary
Sumi Aldebary vor 1 Tag
Mann und Frau zusammen bilden das größte Schöpferpotential. Es basiert auf Liebe.

Und ein Kommentar vom Typ „Besser mit Humor nehmen“:

Ortxed Wieimmer
Ortxed Wieimmer vor 1 Tag
Mal frech gesagt: Ich bin durchaus für die Frauenbewegung. Sie muß nur rythmisch sein.

Dann kommen wir zum Typ „klugscheißende, arrogante, männerhassende Feministin, die meldet sich natürlich auch zu Wort. Sie ist „hochsensibel (getestet)“…tolle Modekrankheit! Vielleicht auch mal den IQ testne lassen. Wahrscheinlich auch noch Veganerin, Umweltaktivistin und Müll-Trennerin. Autsch. Hiervon gab es noch andere Kommentare. Alle lächerlich:

Anna P.
Anna P. vor 1 Tag (bearbeitet)
Leider sind Männer im Durchschnitt wesentlich unintelligenter und fauler als Frauen, weshalb Frauen bessere Abschüsse machen und sich mit Männern langweilen. Daran ändert auch weibliche Unterwerfung nichts, denn Frau muss ja wissen, wofür sich Unterwerfung lohnt! Ich z.B. bin höchstbegabt und hochsensibel (getestet).

Ich kann mit Männern nichts anfangen und hab nach vielen ermüdenden Versuchen aufgegeben. Jetzt geht es mir sehr gut, ich fühle mich aufgehoben im Kreis Gleichgesinnter ( mehrheitlich Frauen aus dem Kreis der Hochbegabten) und bin endlich glücklich, jetzt, wo ich das Thema “ Partnerschaft“ losgelassen habe.

Männer fühlten sich mit mir auch nicht wohl, da die Kluft zu groß war. Also passt es einfach nicht! Wenn der Typ im Video als “ Coach“ und “ Männerrechtler“ in jedem zweiten Satz grammatikalische Klopfer bringt, schalte ich sofort innerlich ab. Ich habe Jahrzehnte versucht, mich runter zu brechen auf das geistige und Intellektuelle Niveau der Männer und bin immer unglücklicher geworden! Männer und Frauen passen nicht zusammen – hochintelligente Frauen und durchschnittlich begabte Männer erst recht nicht. Traurig, aber eine Realität. Wäre vielleicht klüger von dir, Hagen, gewesen, zur Frage, ob Frauen unglücklich sind, mal eine Frau zu befragen.

Und es scheint als würde Kommentator „Ein Mann“ mit seinen vulgären, aber dennoch teils treffenden Analysen neurdings bei Youtube aktiv sein:

Veritas & Aequitas
Veritas & Aequitas vor 1 Tag (bearbeitet)

Scheiß auf die Weiber! Ich benutz die nur noch als Spermamülleimer und bin froh wenn ich meine Ruhe habe, vor sogenannten modernen Frauen. Solln’s alle „50 cent of Color“ lesen/anschauen, oder sich mit „Sex in the City“, „Desperate Housewifes“ und derlei Käse zudröhnen. Geht mir am Arsch vorbei! Nur hinterher, solln se bitte nicht rumheulen, das sie nur benutzt/ausgenutzt werden.

Und noch ein braver Blue Pill Nice Guy, der weiß wie eine Beziehung auf Augenhöhe zu funktionieren hat. In solchen Beziehungen haben fast immer die Frauen die Hosen an und der Mann macht, was die „Chefin“ ihm sagt:

Sascha Klein
Sascha Klein vor 24 Minuten

Beziehung heißt in erster Linie sich auf den anderen zu beziehen, da haben Egos und Alpha Männchen nicht wirklich viel zu suchen. In einer Familie gibt man dann noch mal mehr von seinem Ego ab und wird mit jedem Tag den man das tut freier und gelöster. Dieser Vorgang ist schwer, aber er tut gut und Beziehungen funktionieren weitaus besser.

Und die MGTOWs dürfen auch nicht fehlen (alles Schlampen außer Mutti):
thedeathkeeper23
thedeathkeeper23 vor 10 Stunden

ich werde 30 jahre und hatte noch nie eine Freundin oder Weiblich bekantschaften und HARTZ4 -_- ich bin RAUS

Ich könnte noch mehr Kommentare analysieren, aber das soll erstmal reichen. Ich finde es wichtig, daß mehr Leute Bewußtsein für diese Themen bekommen. Die meisten modernen Männer folgen ja nur blind dem Mainstream und lassen sich zu Nice Guys konditionieren.

Advertisements

Autor: rotepilleblog

ich bin Ende 30 und lebe in Südostasien und Europa. Ich blogge über Beziehungen von Frauen und Männern und einen maskulinen Lebensstil. Männlicher werden in einer feministischen Gesellschaft. Mein beliebtes eBook "Ohne Angst Männlich" bei amazon: https://t.co/3CvAcGm1Nq Per Email zu erreichen unter HenryFenech@yahoo.com

28 Kommentare zu „Krieg der Kommentare“

    1. wieso das denn? Aber du, Vanilla… du hast sogar bei Richard Cooper „Entrepreneurs in cars“ getrollt… also dein Twitter sieht ja ok aus, aber bei uns Red Pillern bist du ständig am trollen, was soll denn das? Aufmerksamkeit? Macht das doch lieber bei Feministinnen…

      Gefällt mir

      1. Er sagt genau die Dinge, die ich auch sagen und andere Red Piller wie Richard Cooper auch sagt.
        Was unterscheidet ihn denn bitte?

        Beim rüberkopieren hats das Design zerschossen, das muss ich fixen.

        Doch bei mir meintest du doch auch „Männer sind nur bis 30 zu gebrauchen“. Das wurde doch ausführlich diskutiert. SMV Kurve von Rational Male.
        Richard Cooper hat deinen Kommentar sogar auf Englisch bei Instagram + FB gepostet und es gab weiter Meinungen dazu.

        Das ist schon trollen – oder etwa nicht?

        Schreib doch mal was zu dir- du kommst aus der Schweiz, bist jung, Anfang 20 und wieso interessiert dich das Thema so stark?

        Gefällt mir

  1. Wieso nicht, das sind wichtige Themen und im Internet kommt man nicht drum rum. Nur sind gewisse Aussagen aus der Manosphäre nicht viel besser als der Stuss, den Feministinnen von sich geben. Und wieso ist das Trollen? Ich finde es etwas lächerlich, wenn solche Männer so selbstverständlich davon ausgehen, dass sie alle Frauen kriegen, die sie wollen und auch noch so tun, als ob jeder Durchschnittstyp das auch kann. Man tut diesen Mönnern keinen Gefallen…

    Gefällt mir

    1. Bei Richard Cooper (entrepreneurs in cars) hast du viele Videos zum Thema Self-Care und schau dir doch Richard mal an, der Typ ist 43 und so fit und cool drauf, dass er auch 21jährige haben kann.

      Umgekehrt funktioniert das aber so nicht. Frauen haben nunmal ihre Wall. Daher werden ja Männer zu Betas konditioniert, damit sie trotzdem Post-Wall Frauen nehmen.
      Aber das hatten wir ja schonmal diskutiert.
      Und Pütz ist einer der wenigen, der gute Inhalte auf deutsch rüberbringt. Deine Kritik an ihm kann ich null nachvollziehen. Auf RooshV hast du ja auch schon geschimpft.
      Männern fehlt heute auf jeden Fall Selbstvertrauen, und das kann man mit diesem Input bekommen. Vielleicht passt dir das nicht, keine Ahnung.

      Gefällt mir

      1. Dass den Männerm Selbstvertrauen beigebracht wird, ist definitiv nicht mein Problem! Betr. RooshV: auch hier sind nicht alle Inhalte schlecht, nur werden Inhalte (teilweise) falsch vermittelt. Die „Wall“ ist real, nur eben auch bei den Männern (wie du schon schreibst, hatten wir das schon besprochen) und gerade den Männern, die Hilfe suchen, weil sie keine männlichen Vorbilder haben, sollte man nicht noch mehr falsche Hoffnungen bezüglich Frauen machen.

        Gefällt mir

  2. Stellvertretend fuer den Rest der Menschheit mochte ich mich bei Hochsensibelchen Anna P. dafuer bedanken, dass sie sich aus den Genpool selbst entsorgt. Fuer junge MGTOW (die i.d.R. gar nicht wissen wovon sie reden) empfiehlt sich die Kuckkucks-Strategie – man darf sich halt nicht erwischen lassen 😉 bzw. das was Seeleute ueber Jahrhunderte praktizierten (in jedem Hafen …).

    Gefällt 1 Person

  3. Und ich war wieder fleißig und habe neuen Männer Content geliefert – darin behandelt werden alle wichtigen Themen wie die Wall bei Frauen (bei Männern gibts höchstens die finanzielle Wall), die „wunderbare“ Beziehung auf Augenhöhe, bzw. Hypergamie und natürlich die Konditionierung bzw systematische Verblödung der Menschen seitens der System-Medien:

    Gefällt 3 Personen

      1. das auch. Aber in der Beziehung werden Männer oft langfristig zum Beta. Auch wenn sie erst den Alpha gespielt haben, doch in der Beziehung sieht man dann schnell dass es ein Fake-Alpha ist, der vllt mit Motorrad und Muckis beeindrucken wollte.

        Gefällt mir

    1. VanillaCaramelita hat ein Problem damit, dass wir Männer altern wie Wein und Frauen altern wie Milch 😉
      Sie zweifelt das immer wieder an. Bei Richard Cooper (entrepreneurs in cars auf Youtube) hat sie das auf Englisch gemacht. Auch hier gabs schon Diskussionen.
      Es stimmt natürlich, dass dies im Westen selten umgesetzt wird. In Asien wird das erwartet. Ich weiss noch als ich zum ersten Mal in Bangkok war und sagte, wow so viele Männer die doppelt so alt sind wie ihre Frauen. War bei nem Meetup und neben mir stand ein Mädel aus Ungarn, die meinte „Was ist daran ungewöhnlich? Ist doch bei uns auch so.“ Also in Osteuropa ist es auch der Fall. Es macht ja auch mehr Sinn.

      Und liebe Vanilla, wir kennen jetzt deine Position. Im Westen hast du als junge Frau aufm Dating Markt schon viele Vorteile, das stimmt. Dann nutze sie für dich. Aber wenn du wieder mal was posten willst, dann bitte mal was konstruktives zur Abwechslung.

      Roosh, Pütz, Entrepreneurs in Cars und Co. haben gute Inhalte, von denen man noch ne Menge lernen kann, wenn man oder Frau aufgeschlossen ist.

      Gefällt mir

      1. Mit der Aussage „Männer altern wie Wein und Frauen altern wie Milch“ habe ICH kein Problem 🙂 nur hilft das den meisten Männern nicht wirklich, da ihr Alterungsprozess nicht vorteilhafter verläuft, als bei den Frauen! Aber danke für die Hinweise. werde versuchen, diese Kanäle/Bligs etwas unvoreingenommener anzuschauen

        Gefällt mir

  4. Mach auf jeden Fall weiter mit deinem Blog! Es gibt hier in Deutschland noch echt zuviele „unaufgeklärte“ Männer, die der Frau alle Wünsche erfüllen wollen… um hoffentlich Sex zu kriegen.
    Dein Blog bietet der Verweiblichung unserer Gesellschaft und den Medien wenigstens etwas die Stirn.

    Viele von euch werden sicherlich Marc Rudov kennen. Er ist in den amerikanischen MGTOW – Kreisen sowas wie eine Legende. Momentan grübel ich noch über seine Aussage, das Beziehungen, Heiraten usw. legale Prostitution ist:
    Die Frau will Geld (der Mann als Geldgeber) und der Mann will und kriegt Sex.
    Wie in einem Puff halt.
    Je mehr ich so darüber nachdenke und mir die gescheiterten Beziehungen meines Umfeldes Revue passieren lasse, desto mehr glaube ich ihm. Traurig irgendwie.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s