Orlando Owen redet Tacheles

Der Männercoach Orlando Owen beschreibt im letzten Teil einer Videoserie sehr gut den typischen White Knight ab ca. 09:00 Min:

https://www.youtube.com/watch?v=6_2H5pGdO2o

„Ich versuche mich anzubiedern oder ich versuche den Frauen nach dem Mund zu reden und politisch korrekt zu sein, das kommt vielleicht besser an und dadurch lande ich dann doch schneller bei ihr in der Kiste.“

Eine sehr gute White Knight Beschreibung.

Unter dem Video bei Youtube dann gleich wieder ein Kommentar eines Blue Pill konditionierten „Frauenverstehers“:

„Ich finde es ja gut zu sagen, ich als Mann stehe in der Beziehung ganz zu meiner Männlichkeit und bin nicht nur das liebe Schoßhündchen, das sich von der Frau rumkommandieren lässt. Aber sollte das nicht auf Gegenseitigkeit beruhen? Gehört es nicht allgemein zur Haltung eines gesunden Menschen (egal ob Mann oder Frau), sich auch durchzusetzen und eigene Aktivitäten zu verfolgen? Denn was ihr sagt, klingt so, als wäre dies fast nur dem Mann vorbehalten. So, als würde der Sinn im Leben einer Frau nur darin bestehen, zu pflegen, zu behüten und zu unterstützen. Es mag ja auch sein, dass so ein Verhalten auch Freude bereiten kann, doch in seiner Ausschließlichkeit kommt es mir doch zu passiv vor, als dass man so als Frau ein erfülltes Leben haben könnte.“

Der Kommentierer hat nicht verstanden, dass Frauen von Natur aus passiv sind und die passive Rolle auch durchaus genießen. Hier hört man die typische Mainstream Blue Pill Konditionierung heraus: Alles muss gleich sein und auch Männer und Frauen sind genau gleich – es gibt keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern.
Der Kommentierer hat noch die Augenhöhe vergessen. Ein guter Beta-Mann will natürlich alles „auf Augenhöhe“ machen, er ist ja schließlich kein böser Macho.
Frau führen? Nein, alles auf Augenhöhe.

Das ist die Blue Pill Message der Gender Mainstreaming Front und wie man immer wieder sieht, glauben es die meisten Menschen im Westen blind.

Frauen glauben das Märchen, dass nur Karriere und knallhartes, maskulines Auftreten sie glücklich macht. Männer glauben das Märchen, dass Frauen genau dieses Leben führen wollen und dass der weiche Mann toll ist.

Wenn man sich in nicht-westlichen Regionen aufhält, begegnen einem diese Sichtweisen viel seltener. Frauen wollen weiblich sein und Männer sind eher so wie die Natur sie geschaffen hat, nämlich ohne Angst Männlich.

In westlichen Ländern ist dies leider schwierig geworden.
Die Punkte, die in diesem Video angesprochen werden, gelten im Westen vielleicht als „rückständig“ oder „provokativ“, während sie in anderen Regionen als normal gelten und maskuline Frauen und feminine Männer zurecht als unnatürlich.

Advertisements

Autor: rotepilleblog

ich bin Ende 30 und lebe in Südostasien und Europa. Ich blogge über Beziehungen von Frauen und Männern und einen maskulinen Lebensstil. Männlicher werden in einer feministischen Gesellschaft. Mein beliebtes eBook "Ohne Angst Männlich" bei amazon: https://t.co/3CvAcGm1Nq Per Email zu erreichen unter HenryFenech@yahoo.com

6 Kommentare zu „Orlando Owen redet Tacheles“

  1. So lange ich „ich selbst“ bin läuft alles gut. Ich übernehme sowiso gerne die Führung, auch wenn ich zugegeben noch einiges verbessern kann.
    Mein Problem ist dabei eher, dass unweibliche Frauen mich einfach nicht „erregen“, jedenfalls nicht auf Dauer.

    Gefällt 1 Person

    1. Unweibliche, laute Frauen wie z.b.Kebekus sind wirklich schrecklich. Wenn du aber maskulin auftrittst wirst du solche Weiber gar nicht anziehen. Dann kommen nur die Frauen, die auf Männlichkeit stehen und nicht so feministisch gebrainwashed sind.

      Gefällt 1 Person

  2. Ein sehr guter Artikel.
    Man kann es ja häufiger beobachten, dass „Männer“ sich anbiedern und Frauen nach dem Mund reden, in der Hoffnung, sie hätten dadurch eine Chance bei den Frauen.
    Aber es müsste sich doch inzwischen herumgesprochen haben, dass das so einfach nicht funktioniert.

    Gefällt mir

    1. Hat sich nicht herumgesprochen – denn Mainstream Medien konditionieren die Menschen doch weiterhin in die Richtung.
      Ist ein gutes Video, auch wenn Orlando Owen auch immer bissl was von Comedy hat 😉
      Aber macht schon viel Sinn was er sagt. Und dann dieser typische Blue Pill Kommentierer 😀

      Gefällt mir

      1. Es gibt da ein ungarisches Sprichwort:
        „Denn Frauen muss man glauben wie dem Aprilwetter.“
        Das sollten einige „Männer“ mal beherzigen.
        Denn dann würden sie den Frauen nicht ständig nach dem Mund reden, in der falschen Hoffnung, dadurch zum Schuss zu kommen.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich denke die meisten Männer werden sich immer zum Affen machen… die Blue Pill Konditionierung a la Hollywood sagt ihnen ja, Frauen hätten immer Recht und Männer können froh sein, wenn sie überhaupt eine abbekommen.
        Blue Pill Konditionierung soll Männer verunsichern und Frauen auf ein Podest stellen und deren SMV (sexual market value) total aufblasen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s