Männliche und weibliche Eigenschaften

Männer und Frauen sind absolut nicht gleich.

Was sind männliche Eigenschaften und was ist ein männliches Verhalten?
Wie verhalten sich feminine Frauen und was sind typische feminine Eigenschaften?

Ich habe ja schon viel darüber geschrieben. Nun habe ich eine recht gute Liste bei Alles Evolution entdeckt, welche mir auf Anhieb gut gefiel.

Sicherlich fehlt das ein oder andere, beim Mann sind die Eigenschaften in der Liste eher aufs Geschäftsleben fokussiert.  Beim Mann fehlen sicherlich wichtige Attribute wie „unabhängig“, „dominant“ und auch „ruhig und entspannt / der Fels in der Brandung“. Viele andere maskuline Qualitäten sind jedoch enthalten.

Maskulinität

  • hat Führungseigenschaften
  • tritt bestimmt auf
  • ehrgeizig
  • respekteinflößend
  • kann andere kritisieren, ohne sich dabei unbehaglich zu fühlen
  • verteidigt die eigene Meinung
  • entschlossen
  • sachlich
  • nicht leicht beeinflußbar
  • unerschrocken
  • intelligent
  • hartnäckig
  • ist bereit, etwas zu riskieren
  • kraftvoll
  • furchtlos
  • scharfsinnig
  • wetteifernd
  • sicher
  • zeigt geschäftsmäßiges Verhalten
  • konsequent


    Femininität
  • romantisch
  • abhängig
  • weichherzig
  • glücklich
  • bemüht sich, verletzte Gefühle zu besäftigen
  • feinfühlig
  • sinnlich
  • fröhlich
  • nachgiebig
  • bescheiden
  •  empfänglich für Schmeicheleien
  •  empfindsam
  • selbstaufopfernd
  •  benutzt keine barschen Worte
  •  verspielt
  •  verführerisch
  •  achtet auf die eigene äußere Erscheinung
  •  leidenschaftlich
  •  herzlich
  •  liebt Sicherheit

Ein maskuliner Mann (ein Alpha Mann) besitzt diese männlichen Eigenschaften und verhält sich entsprechend ohne Angst männlich. Diese Eigenschaften findet eine feminine Frau sexy und attraktiv.

Eine feminine Frau besitzt vorwiegend die weibichen Eigenschaften und bringt sie in die Beziehung ein. Dies wünscht sich der maskuline Mann und findet es attraktiv.

Bei Google werden oft Dinge wie „Was will ein Mann?“ gesucht. Die vereinfachte Antwort lautet „Eine Frau mit diesen Eigenschaften + gutem Aussehen“.

So ergänzen sich Mann und Frau idealerweise und gegenseitige Attraktion ist gewährleistet.

So war es zumindest früher.
Die wenigsten westlichen Frauen können heute diese weiblichen Eigenschaften noch bieten, denn sie werden ihnen von Gesellschaft und Medien abtrainiert.

Viele moderne Frauen sind alles andere als weiblich, wie z.B. hier beschrieben:
https://rotepilleblog.wordpress.com/2016/09/19/bitte-keine-modernen-frauen/

Warum ist dies so? Frauen sollen für den knallharten Arbeitsmarkt fit gemacht werden – und dort sind fast ausschließlich maskuline Qualitäten gefragt, dort muss gekämpft werden und jeder muss sich durchsetzen.

Somit verlieren Frauen ihre weiblichen Attribute und werden für maskuline Männer unattraktiv.

Vielen „modernen“ Frauen werden diese femininen Attribute als Schwäche verkauft und eine Karriere im Großraumbüro wird ihnen als erfüllendes Non Plus Ultra angepriesen.

Bei Männern ist es eher umgekehrt. Hier bewerben Hollywood und Co. den „romantischen“ Softie. Auch dieser ist für das andere Geschlecht wenig attraktiv.

Es ist absurd und unerotisch wie Frauen zu Männern gemacht werden sollen und Männer zu den neuen Frauen.

Ein Dilemma gegen das man sich offen mit konservativen Werten a la Trump und Co. wehren kann und sollte.

Die Liste zeigt gut und übersichtlich, wie es idealerweise in einer Gesellschaft ohne Gleichmacherei der Geschlechter aussehen würde.

Man sollte aufhören immer nur maskuline Qualitäten an Frauen zu loben, wie es die Mainstream Medien tun. „Toll, eine unabhängige Karriere-Frau, die im Job richtig Gas gibt und sich knallhart durchsetzt“. Dies ist ein Lob für einen Mann, nicht aber für eine Frau.

An einer Frau sollten ausschließlich feminine Qualitäten gelobt und hervorgehoben werden. Weiblichkeit sollte bei Frauen wieder gefördert werden. Passieren wird es im Westen jedoch eher nicht.

Advertisements

Autor: rotepilleblog

ich bin Ende 30 und lebe in Südostasien und Europa. Ich blogge über Beziehungen von Frauen und Männern und einen maskulinen Lebensstil. Männlicher werden in einer feministischen Gesellschaft. Mein beliebtes eBook "Ohne Angst Männlich" bei amazon: https://t.co/3CvAcGm1Nq Per Email zu erreichen unter HenryFenech@yahoo.com

11 Kommentare zu „Männliche und weibliche Eigenschaften“

    1. Ja, das sage ich doch – im Berufsleben braucht Frau ausschließlich maskuline Eigenschaften. Im Privatleben nicht.
      Du kannst hier wohl sehr gut switchen? Diesen Switch schaffen oder verstehen viele Frauen leider nicht.

      Gefällt mir

      1. oder auch gerne mal zuhause bleiben und sich um die Familie kümmern. Viele Frauen wären damit glücklicher als in einem Job, der ihnen im Grunde überhaupt keinen Spass macht, in dem sie männlich auftreten müssen und ihre Weiblichkeit verstecken müssen.

        Wenn sie jetzt aber gerne arbeitet (so wie Anne anscheinend), dann würde ich auch empfehlen die weiblichen Qualitäten einzusetzen und nicht laut und maskulin aufzutreten. Von solchen Frauen gibt es schon viel zu viele heutzutage und die sind zum davonlaufen – kein bisschen Weiblichkeit mehr vorhanden.

        Da helfen dann auch High Heels und Make Up kaum noch.

        Gefällt mir

      2. Hausfrau (und Mutter) ist eigentlich auch ein Beruf. Es ist sogar der weiblichste Beruf überhaupt.
        Aber durch den Feminismus und die ausbeuterische Steuerpolitik sind sich viele Menschen dessen nicht mehr bewusst.

        Vielleicht kennst Du das Buch „Warum wir alle reich sein könnten“ von Carlos Gebauer?
        In einem Kapitel geht er auch auf dieses Thema ein. Siehe hier:
        http://lichtschlag-buchverlag.de/programm/carlos-a-gebauer/warum-wir-alle-reich-sein-koennten/Leseprobe/25

        Gefällt 1 Person

  1. „Abhängig“
    Dies würde ich viel weniger als eine Eigenschaft, sondern eher als einen Zustand ansehen.
    Eine Frau sollte also „abhängig“ sein….
    Eine Frau soll also alleine nichts gebacken kriegen, absolut unzurechnungsfähig sein und ohne Mann nicht auskommen. Passend dazu sollen Männer also intelligent sein, während diese Eigenschaft anscheinen bei Frauen als „unweiblich“ angesehen wird.
    Genauso fragwürdig finde ich die den Männer zugeordnete Eigenschaft „respekteinflößend“, das hört sich meiner Meinung nach eher nach einem Tier an als nach einem kommunikationsfähigen Menschen.

    Ich persönlich finde Männer äußerst unattraktiv, welche stets nur ihren eigen Willen durchsetzen wollen, emotionslos und „knallhart“ sind. Ich kenne in meinem Umfeld auch keine einzige Frau, die einen sog. Alpha-Mann als attraktiv bezeichnen würde, keine Ahnung also wieso viele Männer heutzutage vom Gegenteil überzeugt sind. Selbstbewusstsein ist zwar sehr hoch angesehen, aber Frauen schätzen es genauso, wenn der Mann auch zurückhaltend, höflich wie zuvorkommend sein kann. Selbstbewusst genug, um den ersten Schritt zu machen und in gewissen Situationen auch mal das Ruder in die Hand zu nehmen, aber eben auch kompromissbereit, damit eine gute Interaktion in einer Beziehung funktioniert. 😉

    Teilweise muss ich dir schon zustimmen, oft werden eher weibliche Eigenschaften als schwach angesehen. Deshalb trauen sich auch viele Frauen kaum mehr Emotionen, Herzlichkeit etc. zu zeigen. Auch Bescheidenheit wird immer seltener. Dies ist äußerst bedauerlich. Ich finde aber trotzdem absolut nicht, dass eine Frau immer nur zurückhaltend und selbstaufopfernd sein soll. Frauen haben durchaus das Recht auch mal ihren eigenen Willen durchsetzen zu dürfen und auch mal an sich selbst zu denken. Das selbe gilt natürlich auch für die Männer. In beiden Fällen liegt aber die Betonung auf „mal“. Denn letztendlich sollten für eine funktionierende Beziehung beide auch einmal dem anderen den Vortritt lassen.

    Ich stimme dem zwar zu, dass gewisse Eigenschaften eher einem bestimmten Geschlecht zugeordnet sind, allerdings empfinde ich viele genannten Eigenschaften als unpassend bzw. nicht erstrebenswert. Es hört sich für mich so an als müssten Frauen nur für Männer da sein („verführerisch“, „nachgiebig“, „selbstaufopfernd“), während Männer als emotionslose, rücksichtslose Egoisten dargestellt werden („tritt bestimmt auf“, „respekteinflößend“, „wetteifernd“, „furchtlos“).
    Spontan würden mir diese Eigenschaften als Ergänzung/Verbesserung ein:
    Männlich: selbstbewusst, stark, humorvoll, unkompliziert, unbefangen, diskussionsfreudig, risikobereit, beschützend
    Weiblich: fürsorglich, zärtlich, emotional, bedacht/vernünftig/ vorausschauend (im Sinne von weniger risikobereit), süß
    Das würde ich als „klassische“ Eigenschaften bezeichnen, wobei die Welt wesentlich langweiliger wäre, wenn alle diesem Schema entsprechen würden. Ein Mann mit einigen weiblichen Eigenschaften (z.B. fürsorglich), wie auch eine Frau mit einigen männlichen Eigenschaften (z.B. selbstbewusst), sind in meinen Augen wesentlich interessanter.
    Ich kenne auch etwa genauso viele Paare in denen die Frau die Hosen anhat, wie Paare in denen eher der Mann die Hosen anhat. Beides funktioniert in meinen Augen sehr gut. Von daher sehe ich kein Problem bei „starken Frauen“ und „schwachen Männern“. Diese gab es durchaus schon in der damaligen Zeit, nur mussten sie sich verstellen, um den Erwartungen zu entsprechen, während heutzutage in den (westlichen Ländern zumindest) diese Erwartungen gelockert wurden. Dies hat durchaus viele Vorteile z.B. eine besser funktionierende Wirtschaft durch die vielen arbeitenden Frauen, die Aufhebung des Zwangs als Mann seine Gefühle verbergen zu müssen und die Möglichkeit als Frau finanziell nicht mehr von ihrem Mann abhängig zu sein.

    So… das ist alles,was mir spontan so einfallen ist. Sorry, dass der Text nicht besonders strukturiert und übersichtlich gestaltet ist, aber ich hoffe, mein Standpunkt wird dennoch deutlich.
    LG Kate

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s