Weiterspielen oder aufhören?

Ich habe einige Male MGTOWs kritisiert – zwar nicht so heftig wie es oftmals bei Return of Kings passiert – aber dennoch halte ich nichts davon, sich als Single-Mann von Frauen komplett fern zu halten.

Die rote Pille zu nehmen bedeutet für mich die Realität von Geschlechtern in der westlichen männerfeindlichen Gesellschaft klar zu sehen, sowie den biologischen Auftrag bzw. die sexuelle Stategie der Frauen und was die Mainstream Massenmedien täglich in unsere Gehirne programmieren.

Wie ich mit diesem Wissen umgehe, ist jedoch eine andere Frage. Ich bin für Persönlichkeitsentwicklung zu einem aufgeklärten und maskulinen Mann, der sich von Frauen wenig gefallen lässt. Niemand sagt, das dies einfach ist – besonders wenn man das Spiel weiter im Westen spielt. Der Begriff Pick Up Artist ist vielleicht hierbei etwas überstrapaziert.

In einem etwas älteren Artikel sagt US-Blogger Heartiste, daß Beta Männer Frauen auf ein Podest stellen, weil sie eben keinerlei Erfahrungen haben. Daher müssen sie glauben, was ihnen Gesellschaft und Medien erzählen. Sie können es mit eigenen Erfahrungen ja nicht abgleichen:

https://heartiste.wordpress.com/2012/03/30/the-reason-beta-males-pedestalize-women/

Natürlich gibt es auch viele Männer, die durch einige wenige schlechte Erfahrungen mit Frauen sich dazu entschließen, die Finger von ihnen zu lassen. Dann werden Frauen nicht mehr idealisiert, sondern verteufelt. Das ist auch nicht ganz ideal. Sich eine kurze Auszeit zu gönnen, mag okay sein.

Ich denke, die Gesellschaft wird eher noch mehr in Richtung Feminismus gehen in den nächsten Jahren, auf ARD.de (Millionen von Lesern werden hier erreicht) dürfen Feministinnen mal wieder über angeblichen Sexismus jammern – lächerlich wie immer:

http://www.tagesschau.de/inland/sexismus-politik-101.html

Solange die Massenmedien die Gesellschaft weiter in diese Richtung pushen, sehe ich relativ schwarz für ein ausgewogenes Verhältnis der Geschlechter. Wie man damit umgeht, muss jeder selber wissen.

Ich denke Erfahrungen zu sammeln macht einen stärker, reifer und auch unabhängiger und weniger bedürftig – und auch weniger „Blue Pill“.

 

 

Advertisements

Autor: rotepilleblog

ich bin Ende 30 und lebe in Südostasien und Europa. Ich blogge über Beziehungen von Frauen und Männern und einen maskulinen Lebensstil. Männlicher werden in einer feministischen Gesellschaft. Mein beliebtes eBook "Ohne Angst Männlich" bei amazon: https://t.co/3CvAcGm1Nq Per Email zu erreichen unter HenryFenech@yahoo.com

6 Kommentare zu „Weiterspielen oder aufhören?“

  1. Hallo Rote Pille Blog, ich hatte heute einen Gedanken den ich hier einfach mal reinschreibe, weil er so halb zum Thema passt.
    Ich fange mal so an: Ich finde es manchmal irgendwie „blöd“ oder auch schamlos wenn in der Öffentlichkeit andauernd irgendwie über Sex gesprochen wird. Ganz grundsätzlich erstmal. Aber dennoch rede ich mit Freunden und Bekannten manchmal über Sex oder was damit zu tun hat.
    Wenn es sich bei den Freunden und Bekannten aber um ausgesprochene Blue Pill Menschen handelt, dann haben die oftmals gar keine Lust über sowas zu reden.
    Die reden dann so nach dem Motto „tja, ich halte jetzt zu dem Thema mal die Klappe, denn der KENNER SCHWEIGT und GENIESST“.
    So als ob die alle super viel Sex hätten aber nicht darüber reden wollen aus Gründen der Verschwiegenheit und Zurückhaltung bzw. Bescheidenheit.
    Und manchmal gucken die einen auch schief an wenn es um das Thema Sex geht. So als ob ich ein „aufgesetzter Frauenheld“ wäre, also ein Pseudo-Player der es „wagt“ über ein Tabuthema zu reden. Und dann spüre ich wieder diese komische Hochnäsigkeit der Blue Pill Leute, so nach dem Motto „Du hast es wohl nötig über Sex zu sprechen, aber WIR haben sooooo viel Sex wir brauchen da gar nicht mehr drüber zu reden. Wir haben ja soooo ein geiles Leben. Aber Du hast es anscheinend nötig sowas zu thematisieren…..“

    Also entweder bin ich total auf dem Holzweg oder aber ganz viele Leute, egal jetzt welchen Alters und Geschlechts, machen sich verdammt nochmal was vor.
    Bzw spielen eine „Rolle“ wie in einem Theaterstück. Machen einen auf „geheimnisvoll“ obwohl da einfach kein Geheimnis ist, sondern gähnende Leere und Langeweile.
    Aber wie gesagt, kann sein dass diese ganzen Blue Piller in Wirklichkeit geile Stecher sind aber das nicht so zeigen. So hart und zynisch das jetzt von mir klingen mag.

    Auf der anderen Seite gehen mir natürlich auch Leute auf den Senkel die andauernd damit angeben was sie doch für tolle Stecher sind. Das ist dann wiederum die andere Seite der Medaille und ein anderes Extrem das ich meiden möchte und das ich nicht mag.

    Bei mir hält es sich die Waage… hoffe ich zumindest. Mein Leben ist geprägt von Sex, der manchmal durchaus sehr gut ist. Aber es gibt ja noch so viele andere „Hobbies“…..
    Aber mal ehrlich: Über Hobbies wird man ja wohl noch reden dürfen, oder???

    Gefällt 1 Person

    1. Klingt nach neuem Artikel…würde ich einen draus machen.
      Ja, ich sehe es auch so: Blue Pill = Lügen und falsch sein (als Nice Guy präsentieren und über Machos schimpfen oder Sex im Allgemeinen) und dann in den Puff gehen…kennt man ja zur Genüge. Fake, fake, fake. Aber ehrlich währt immer noch am längsten ist mein Motto.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s