Reisen bildet – andere Länder andere Frauen

Einer meiner Lieblingsblogger aus den USA ist Mike Cernovich.
Bevor Mike anfing über den US-Wahlkampf als Trump-Fan zu berichten, verfasste er viele interessante Beiträge zum Thema Frauen und Beziehungen.

Sein wohl bester Artikel ist The Look.
Hier beschreibt Mike den Gesichtsausdruck (The look) eines Amerikaners, welcher seine Frau aus dem Westen mit nach Asien gebracht hat. Die Frau ist unattraktiv und nur am meckern. Der Mann hat sichtlich keine Lebensfreude mehr. Überall laufen attraktive feminine und somit deutlich bessere vietnamesische Frauen herum. Doch der schwache Beta-Mann läss sich von seiner respektlosen Ami-Frau runtermachen. Jeder kennt solche Frauen zur Genüge auch aus Deutschland.

Ich erlebe dies in Südostasien auch sehr häufig. Männer bringen ihre Frauen mit und somit die oftmals traurige westliche Realität von kaputten Beziehungen ohne Respekt für den Mann und für Männlichkeit.

Dann gibt es auch viele westliche Männer welche klugerweise Asiatinnen bevorzugen. Natürlich wird dies von der westlichen Gesellschaft gleich verurteilt. „Der findet zuhause keine“ oder „das ist ein Sextourist“.

Vielleicht möchte der Mann gar keine weisse westliche Frau mehr finden?! So ist es in den meisten Fällen. Es ist einfach zu viel Theater und am Ende wird man nur als Zahlemann gesehen und ausgenommen. Westliche Gesetze unterstützen die Frauen hierbei.

Wieviele Frauen zahlen Unterhalt für ihren Ex-Mann? Sehr sehr wenige.
Westliche Frauen schauen oft sehr negativ auf Asiatisch-Weisse Paare. Sie haben Angst ebenfalls aussortiert zu werden. Und wenn der Mann noch einigermaßen Eier in der Hose hätte, wäre dies in vielen Fällen auch notwendig gewesen.

Medien und Gesellschaft haben den Mann jedoch zu schwach gemacht. Mike Cernovich sagt solche Männer sind innerlich tot (dead inside). Er sagt Männer sind die Packesel der westlichen Gesellschaft.

Dies muß nicht so sein. Doch man(n) muß endlich aufwachen und die Programmierung der Medien und Gesellschaft merken.

Jeder Mann der sagt „Meine Frau hat die Hosen an“ ist innerlich tot und hat allen Selbstrespekt verloren. Leider sind dies in Deutschland und im Westen die Mehrheit der Männer. Ob sie jemals aufwachen werden?

Advertisements

Autor: rotepilleblog

ich bin Ende 30 und lebe in Südostasien und Europa. Ich blogge über Beziehungen von Frauen und Männern und einen maskulinen Lebensstil. Männlicher werden in einer feministischen Gesellschaft. Mein beliebtes eBook "Ohne Angst Männlich" bei amazon: https://t.co/3CvAcGm1Nq Per Email zu erreichen unter HenryFenech@yahoo.com

6 Kommentare zu „Reisen bildet – andere Länder andere Frauen“

  1. Genau so war es auch mit der Mutter meiner Exfreundin. Die machte ihren Lebensgefährten bei jeder Gelegenheit runter. Und als sie auch noch anfing sich in MEIN Leben einzumischen ging mir die Hutschnur hoch. Sie merkte dass ich mich nicht so leicht manipulieren lasse und sie hat dann ihrer Tochter wohl nahegelegt mich zu verlassen und ihre Tochter regelrecht aufgehetzt. Meine Exfreundin machte zwar immer einen auf „starke Frau“ aber sie war in einem Abhängigkeitsverhältnis zu Mutter. Sie übernahm das alles ungefiltert, ganz egal wie blödsinnig das war was die Mutter ihr eingetrichtert hat.
    Leider habe ich das alles zu spät erkannt.
    Die Mutter meiner Ex wollte ihr ja sogar vorschreiben wer als „Schwiegersohn“ in Frage kommt und was er an Geld usw. mitbringen muss.
    Und das in Deutschland, 2015/2016!
    (Keine Zuwanderer sondern „Ureinwohner“ aus ner spießigen Vorortsiedlung….)

    Gefällt mir

    1. Junge, womit hast Du dich abgegeben??? Bleib lieber Single als Dir nochmal sowas anzutun, okay? 😉
      Entweder du kommst auch nach Asien oder suchst dir was vernünftiges in DE. Da braucht man Geduld aber besser als in so ne Emanzen Familie zu geraten, dann bist du wirklich innerlich tot. Dont do it!
      Emanzen und Feministinnen boykottieren!

      Gefällt mir

      1. Ich habe mich leider blenden lassen. Bei den ersten Treffen mit der Mutter und dem Stiefvater dachte ich: “Naja gut, die sind halt etwas spießig und konservativ. Macht aber nix. Die Tochter, also meine Freundin, scheint ja ganz gut drauf zu sein….”.
        Aber dann merkte ich eines immer mehr:
        Erstens wollte mir die “Schwiegermutter” immer mehr erzählen wie ich mein Leben zu leben habe, welche Art von Hose ich anziehen darf, wie eng und angepasst diese Hose sitzen darf und muss etc. Alles so Sachen.
        Zweitens merkte ich dass in der Familie oftmals große Klappe nix dahinter herrscht. Die Leute führten sich auf wie Neureiche aber waren eigentlich Proletarier, und das wollten sie wiederum mit der großen Klappe verbergen.
        Eine große Klappe, vor allem was das sexuelle angeht, hatte auch meine Freundin selber. Sie erzählte immer wieder was für eine geile Sau sie doch im Bett sei. Ja, manchmal hat es mit ihr echt Spaß gemacht, aber wehe irgendeine Stellung hat nicht auf Anhieb geklappt, da war sie dann beleidigt und hat mir die Schuld gegeben.
        Letztendlich wurde sie beleidigend und hat sogar im Beisein anderer Personen mich als sexuell unerfahren bezeichnet. Sie zeigte immer mehr Allüren von ihrer Mutter. Unbewusst seit frühester Kindheit übernommen anscheinend.
        Ich bin kein Psychologe und es ist nicht mein Job Menschen zu analysieren. Aber ich kann nur jedem raten die Augen offen zu halten.
        In diesem Fall war es dass ich dachte die Leute sind “rauh aber herzlich”. Doch auch diese Derbheit war nur eine Fassade um eigene Unfähigkeiten zu verbergen. Das musste ich leider einsehen.

        Gefällt mir

  2. Wenn eine Frau die Hosen an hat (egal ob Mutter oder Tochter oder Tante oder sonstwer) und der Mann sich unterordnet oder unterordnen soll, ist das ja nicht konservativ sondern angeblich „modern“ und wie du ja mittlerweile weißt halte ich (und Blogger wie Mike Cernovich oder Rollo Tomassi) sowas für ungesund.

    Genau, Augen immer offen halten – und die sogenannten „Red Flags“ – die roten Flaggen schnell erkennen. Wenn ein Mädel frech oder sogar respektlos ist, dann ist heißt es nicht „Toll, sowas modernes freches“ – sondern eher „oh je, das gibt nur Ärger und Drama, das tue ich mir nicht an“.

    So denke ich mittlerweile und halte mich davon fern. Etwas schüchterne und ruhige und vor allem respektvolle Frauen sind jederzeit willkommen.

    Am Anfang kann es natürlich auch Unsicherheit sein. Was Interessantes was ich von Tony Robbins gelernt habe: In Stress-Situationen werden Frauen meist maskuliner und härter und Männer eher weicher und femininer. Hier ist es aber als Mann besonders wichtig seinen Frame und seinen State zu halten.

    Aber dann merkt man ja schnell ob es nur Unsicherheit war oder ob es wirklich die Einstellung dieser Person ist. Und wichtig: Man(n) muß gleich von Anfang an klar machen, dass man sich nix bieten lässt und sofort seinen Frame etablieren.

    Maskuline Frauen werden dich dann eher nicht mehr belästigen, aber das ist doch gut. So sortierst du gleich von Anfang an aus. Sonst kommt sowas Nerviges dabei raus. Und glaub mir das kenne ich auch, wie die meisten Männer im Westen – wenn sie ehrlich sind. Viele merken es nur nicht mal, oder denken es wäre normal.

    Hast du wenigstens mit ihr Schluss gemacht oder war sie es?

    Gefällt mir

  3. Ich muss zu meiner Schande gestehen dass sie letztendlich die war die Schluss gemacht hat. Natürlich versucht sie mit fadenscheinigen Argumenten mir die Schuld zuzuschieben.
    Ich will jetzt aber weder mich noch die Frau in Grund und Boden stampfen hier im Internet.
    Wer das hier liest kann evtl auch aus meinen Fehlern lernen. Besonders betonen möchte ich nochmal die Fähigkeit mancher Menschen eine Show abzuziehen.

    In den Pickupforen wird immer wieder vor „bösen Borderlinepatientinnen“ gewarnt. Die erkennt man, trotz deren Schauspielerei, recht schnell. Wenn man dann noch in der Lage ist diese Art von Frau nicht retten zu wollen, dann ist Mann klar im Vorteil.
    So weit so gut.
    Jetzt war aber meine Freundin von ihrer ganzen Art her alles andere als eine LSE-Borderlinerin, sondern einfach eine starke Frau die auf eigenen Beinen mitten im Leben steht.
    So stellte sie sich gerne dar.
    Dass aber ihr Leben ein einziges Abhängigkeitsverhältnis zur Mutter ist, das und dessen Auswirkung erkannte ich zu spät.
    Dabei spielt die Mutter eine sehr merkwürdige Rolle. Einmal bekam ich sogar beim Kaffeetrinken mit wie die Mutter ihre Tochter gewissermaßen versucht hat zu „enterben“. Sie redete auf meine Exfreundin ein, sie solle doch lieber auf das Haus (Familienbesitz, hat der Vater mit in die Ehe gebracht, wird bewohnt von der Mutter und ihrem Lebens-Beta) verzichten wenn es mal ans erben ginge. Das Haus sei ja schon Hundert Jahre alt und deswegen erstens wertlos und zweitens ein Fass ohne Boden.
    Ich persönlich arbeite im Immobilienbereich und ich weiss mit Sicherheit dass das was die Mutter da abzieht gewissermaßen versuchter Betrug an der Tochter ist.
    Genauso wie die Mutter auch behauptet arm zu sein und kein Geld zu haben, so dass sie ihrer Tochter sogar noch Geld abknöpft anstatt sie mal zu unterstützen. Auswirkung: Tochter muss Auto „auf Kredit“ kaufen und ihr Konto ist, trotz Sparsamkeit, fast immer leer oder überzogen.
    Mir sagte die Mutter ja sogar ins Gesicht dass ich mal gefälligst mehr Geld „mitbringen“ solle um ihre Tochter zu finanzieren. In einer Art und Weise als ob sie indirekt auch noch an mein Geld ran wollte. Als sie merkte dass ich mich davon nicht so recht beeindrucken lies, fing sie an mein Haus (das sie noch nie gesehen hat) runterzureden und schlecht zu machen. Dann wurd von ihr auch noch mein Oldtimer als Schrottkarre bezeichnet. (Alles Teil der versuchten Manipulation….)
    Sieht jetzt aus als ob ich hier „Schwiegermutter-Bashing“ betreiben würde, will ich aber nicht.
    Ich bin aber erfahren genug und arbeite lange genug in der Immobilienbranche dass ich merke wenn Leute systematisch ver*rscht und gewissermaßen enterbt werden. Und ja, in sowas bin ich reingeraten. Habe mich dann aber „quer“ gestellt und bin dann aus der Sache rausgeflogen. Ich weiss bin heute nicht, wie weit meine Exfreundin ihrer Mutter die „Lügen“ die sie da aufgetischt bekommt glaubt. Ich glaube sie hat sich davon nie so recht innerlich distanziert und glaubt es deswegen.
    Ich habe ihr mal gesagt dass ja eigentlich genug Geld vorhanden sein müsste aber sie kam dann mit den selben Propagandasprüchen wie ihre Mutter „Unser Haus kostet ja soooo viel Geld im Unterhalt….. da bleibt kein Cent übrig….“. Ich weiss aber dass es anders ist. Habe genug Möglichkeiten gehabt die Ausstattung des Hauses zu inspizieren. Auch hat die Mutter drei (!!!!) Einkommen zur Verfügung plus eben noch Geld von ihrer eigenen Mutter und eben dieses Haus das seit über hundert Jahren in Familienbesitz ist und wo immer alles preiswert selber gemacht wurde, bis auf vielleicht alle 20 Jahre mal eine Reparatur am Dach.
    Das ganze ist ein riesiger Schwindel der dort abläuft.

    Gefällt mir

  4. Nochwas: Zum Thema „konservativ“. Ich habe die Leute für konservativ gehalten zumal meine Exfreundin ihre Mutter vor meinen Augen gefragt hat wie lange bleiben darf als ich den ersten Abend dort war. Mir wurde dann gesagt ich dürfe lange bleiben aber dort nicht übernachten, was mir aber auch etwas komisch vorkam.
    Schließlich hatten die Frau und ich schon bei mir zu Hause gewisse sexuelle Handlungen vollzogen.

    Nun ist es ja so dass sich in dem Elternhaus meine Exfreundin und die Mutter ein Badezimmer teilten. Somit konnte ich aber halt auch irgendwie nachvollziehen dass die Mutter denjenigen der dort übernachtet erstmal kennenlernen wollte und somit könnte man meinen dass so mit Sex etc nichts zu tun hat.

    Es zeigt aber irgendwie auch wieder Abhängigkeiten zwischen Mutter und Tochter…..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s